Fußball-Bezirksliga: SG Bergdörfer kommt / Beste Saisonleistung im Hinspiel

SGW erwartet „harte Nuss“

Ab durch die Mitte: Werratal Hendrik Suslik schaltet sich oft in die Offensive ein. Drei Saisontore hat der Außenverteidiger schon erzielt. Foto: Schröter

Hedemünden. Ihre gute Ausgangslage im Rennen um Titel und Aufstieg behaupten wollen am Sonntag die Bezirksliga-Fußballer der SG Werratal mit einem Heimsieg über die SG Bergdörfer (Anstoß auf dem Sportplatz in Hedemünden: 15 Uhr).

Fünf Punkte trennen die Werrataler derzeit noch vom Platz an der Sonne. Bedenkt man jedoch, dass das Team von Trainer Thomas Hellmich drei Partien weniger ausgetragen hat als Spitzenreiter SCW Göttingen, kann man sich theoretisch sogar einen Ausrutscher leisten.

Wenn es nach Hellmich geht, darf dieser Ausrutscher nach zuletzt vier Siegen in Folge gerne noch etwas auf sich warten lassen – wenn er denn überhaupt kommen sollte. Allerdings ist er sich vor dem Sonntagsspiel der Schwere der Aufgabe sehr bewusst. „Die SG Bergdörfer ist nach der Winterpause noch ungeschlagen und sicher eine ganz harte Nuss“, sagt er. Zwei Siege (darunter ein 2:1 beim FC Grone) und drei Unentschieden stehen in diesem Jahr beim Tabellen-Achten zu Buche.

An das Hinspiel erinnern sich die Werrataler nur allzu gerne zurück. Da nämlich bogen sie einen 2:3-Pausenrückstand noch in einen 6:3-Erfolg um und zeigten im zweiten Spielabschnitt die wohl beste Saisonleistung. „Diesmal sind die personellen Voraussetzungen jedoch ganz anders“, sagt Thomas Hellmich, der nach wie vor auf seine beiden verletzten Offensivspezialisten Ruslan Wagner und Mustafa Senel verzichten muss. Überdies steht ein dickes Fragezeichen hinter dem Einsatz von Abwehrchef Sebastian Lehne, der sich am Sonntag in Breitenberg eine Oberschenkelzerrung zuzog. „Immerhin kommt Aydin Demircan immer besser in Schuss und könnte zumindest als ‚Auswechselspieler eventuell schon wieder eine Alternative sein“, sagt Hellmich. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.