Die nächste englische Woche für die heimischen Teams

Keine Verschnaufpause für heimische Teams in der Bezirksliga

+
Muss mit seinem Team am Mittwochabend auswärts ran: Nörtens Trainer Jan Diederich.

Northeim. Mit Nörten-Hardenberg, Sülbeck/Immensen und Einbeck müssen drei heimische Teams ihr Nachholprogramm in der Fußball-Bezirksliga mit einer weiteren englischen Woche abarbeiten.

TuSpo Petershütte - SSV Nörten-Hardenberg (Hinspiel 0:1/Mi. 19 Uhr). „Wir haben nach dem 0:2 in Einbeck verstärkt Torschusstraining gemacht. Aber vielleicht hätten wir uns ein paar Treffer für Petershütte aufheben sollen“, sagte SSV-Trainer Jan Diederich nach dem Sechserpack seiner Jungs am Sonntag gegen Bremke. Erst vor zweieinhalb Wochen hatte der SSV im Hinspiel mit 1:0 die Nase vorn gegen Petershütte . Doch aus seinen beiden letzten Partien holte Tuspo sechs Punkte, zuletzt gab es ein 3:0 gegen Bovenden. Diederich bleibt jedoch gelassen, auch beim Blick auf das Personal. „Da hatte ich Sonntag noch sechs Akteure auf der Bank. So etwas kannte ich zuletzt gar nicht mehr.“

FC Sülbeck/Immensen - SG Lenglern(2:3/Mi. 19 Uhr). Dass FC-Trainer Markus Schnepel vor einigen Wochen während einer langen Siegesserie darauf hinwies, dass es auch mal wieder schlechtere Spiele und Ergebnisse geben werde, hatte seinen Wahrheitsgehalt. In der Tat hat nicht zuletzt die kräfte- und nervenzehrende Pokalschlacht gegen Kästorf dazu beigetragen, dass man Sonntag im Derby gegen Northeim II leer ausging. „Aber es ist alles gut. Der Pokal ist abgehakt und unsere Platzierung in der Spitzengruppe sehr beachtlich“, sagt Schnepel. Gegen Lenglern ist Lars Breitenstein nach abgesessener Sperre wieder dabei.

SVG Einbeck - SG Bergdörfer (1:1/Do. 19 Uhr). Um das Klassenziel ganz sicher zu erreichen, fehlen den Einbeckern noch ein paar Punkte. Nach dem achtbaren Ergebnis gegen Göttingen 05 (0:1) dürfen die Blau-Gelben den nächsten Aufgaben zuversichtlich entgegensehen. Die SG Bergdörfer ist starker Vierter. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.