Fußball-Bezirksliga:

Kein Spiel in Denkershausen: Bad Gandersheim siegt im Kellerduell

Denkershausen. Einen gelungenen Jahresabschluss feierte die SVG Bad Gandersheim in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag mit dem 2:0-Sieg im Kellerduell beim SC Hainberg.

Das ebenfalls für Sonntag geplante Spiel der SG Denkerhausen gegen Lenglern fand - wie erwartet - nicht statt. Damit verabschieden sich auch die Kicker dieser Liga nun in die Winterpause.

SC Hainberg - SVG Bad Gandersheim 0:2 (0:1). Zunächst mussten sich beide Teams mit dem Anstoß gedulden, da das angesetzte Schiedsrichtergespann auf der Anreise in einen Unfall verwickelt war. Die Unsicherheit auf beiden Seiten drückte sich anfangs in einer Fülle von Fehlpässen aus. Die erste richtige Torchance nutzten die Gandersheimer gleich zum Führungstreffer, als Birnbaum mustergültig für Breitenstein auflegte. Nach dem Seitenwechsel drückte zunächst Hainberg eine Viertelstunde. Der Ausgleich war durchaus möglich. Genau zum richtigen Zeitpunkt wechselte Trainer Leonhardt dann Michael Misch ein, der seine starke Partie als Joker mit einem fulminanten Freistoßtreffer krönte. „Der Sieg in diesem Sechs-Punkte-Spiel war enorm wichtig für uns“, bilanzierte Leonhardt. - Tore: 0:1 Breitenstein (33.), 0:2 Misch (76.).

SVG: Hoppmann - Salfeld, Heisig, Hartmann, Opitz - Sue (61. Misch) Oehlsen, Statz, Birnbaum (71. Hilt) - Breitenstein (80. Ditz), Bruno. (osx)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.