Erste und Zweite Mannschaft der SG Werratal bei Turnieren erfolgreich

Geglückte Testspielstarts

Guter Auftakt auch für ihn: Boris Schuster (Zweiter von links) traf beim Turnier in Hebenshausen zweimal. Archivbild: Schröter

Hebenshausen. Die Bezirksliga-Fußballer der SG Werratal sind mit einem 6:4 (3:3)-Erfolg über den thüringischen Landesklassen-Aufsteiger SV Wüstheuterode ins Turnier um den Dreiländerpokal des FC Hebenshausen gestartet.

„Nach dem Trainingsauftakt am Sonntag war das unser erstes Spiel und für mich daher ein Muster ohne Wert“, meinte SG-Trainer Mike Hoffmann nach 70 immerhin unterhaltsamen Minuten (gespielt wurde zweimal 35 Minuten). Nachdem die Werrataler durch Treffer von Samih Bisevac und Bahattin Savran bereits nach zwei Minuten mit 2:0 geführt hatten, kamen die Wüstheuteroder in der Folge zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Dem 3:2 durch Boris Schuster vor der Pause folgten nach dem Wiederanpfiff drei weitere durch Schuster, Savran und David Labes. Das 4:6 der Thüringer war nur noch Ergebniskosmetik.

„Wir haben vorne unsere Chancen konsequent genutzt, dafür aber nicht gut nach hinten gearbeitet“, befand Hoffmann, der mit Hendrik Suslik, Dominik Wallner und Jonas Albertz auf drei Leistungsträger verzichten musste.

Am heutigen Donnerstag (ab 19.15 Uhr) spielt die SG gegen Ligakonkurrent TSV Bremke/Ischenrode, der sein Auftaktspiel gegen Wüstheuterode mit 4:0 gewonnen hatte, um den Einzug ins Finale, das dann am Freitagabend ausgetragen wird (19.30 Uhr).

Die zweite Mannschaft gewann ebenfalls ihr erstes Turnierspiel in Kleinalmerode. Die SG Ziegenhagen/Ermschwerd wurde locker mit 4:0 bezwungen. Und dass, obwohl nur zwölft Spieler zur Verfügung standen, darunter zwei A-Jugendliche und zwei aus der dritten Mannschaft. Die Tore markierten Deniz Ürer, Steffen Hess, Dominik Wallner und Fabian Rippe. Nächstes Spiel: SG Werratal II - TSG Kammerbach (Fr., 18.30 Uhr). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.