Blitzstart beim 4:2 in Breitenberg bringt keine Sicherheit / Vierter Sieg in Folge

Glatter erlöst die SG Werratal

Traf in Breitenberg doppelt: Marc Glatter. Foto: Schröter

Breitenberg. Trotz ihrer anhaltenden Personalnot in der Offensivabteilung bleiben die Bezirksliga-Fußballer der SG Werratal in der Erfolgsspur. Das 4:2 (3:1) beim SV Germania Breitenberg war bereits der vierte Sieg in Folge für das Team von Trainer Thomas Hellmich – und der 15. in der laufenden Saison.

„Wir haben einen sehr guten Start erwischt“, berichtete Hellmich. Bereits nach 20 Minuten führte seine Mannschaft durch ein Eigentor von Simmert (7.), einen unhaltbaren 18m-Flachschuss von Marc Glatter (9.) und ein Abstauber-Tor von Hendrik Suslik (19.) und sah schon wie der sichere Sieger aus. „Danach haben wir uns leider vom zögerlichen Spiel der Breitenberger anstecken lasse und etwas den Faden verloren“, so Hellmich weiter.

Die Folge: Auch die Eichsfelder Gastgeber kamen nun zu Torchancen – und auch zu Toren. Zuerst in der 37. Spielminute, als Timo Friedrichs aus 20 Metern ins Schwarze traf. Und dann noch einmal in der 58. Minute, als Bahattin Savran bei einer Abwehraktion im Strafraum der Ball an die Hand sprang und der anschließende Elfmeter zum 2:3 verwandelt wurde.

„Am Ende hatten wir es unserer gut stehenden Defensive zu verdanken, dass wir als Sieger den Platz verlassen haben“, zollte Hellmich seiner Hintermannschaft ein dickes Lob. Den Schlusspunkt setzte kurz vor Schluss Marc Glatter, der einen Konter mit seinem zweiten Treffer des Tages abschloss. SG Werratal: Holzschneider – Wasmuth (81. Yazici), Lehne (30. Tohme), Savran, Fuhrmann – Stapel (65. Daebel), Glatter, Rudolph, Köhler, Suslik – Schuster. Tore: 0:1 Eigentor (7.), 0:2 Glatter (9.), 0:3 Suslik (19.), 1:3 Friedrichs (37.), 2:3 nicht gemeldet (58./HE), 2:4 Glatter (90.). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.