Fußball-Bezirksliga: Tuspo Weser Gimte startet gegen SG Lenglern in die Rückserie

Gleich ein Spitzenspiel

Mit Wucht: Nicht nur Gimtes Nils Quentin (Mitte links) – hier gegen Breitenbergs Torwart Andreas Bartusch – wünscht sich einen guten Rückrundenauftakt. Foto: Schröter

Hann. Münden. In der Fußball-Bezirksliga meldet sich der TuSpo Weser Gimte am Sonntag mit dem Spitzenspiel gegen die SG Lenglern aus der Winterpause zurück (Anpfiff am Rattwerder: 15 Uhr).

Als Tabellendritter hat der TuSpo Weser gerade mal einen Zähler weniger auf dem Konto als Spitzenreiter Grone, der allerdings ein Spiel weniger ausgetragen hat. Zwei Punkte hinter den Gimtern liegt Sonntagsgegner Lenglern als Vierter ebenfalls noch in Lauerstellung. „Dieses Spiel wird entschieden, wer im Titelrennen bleibt und wer sich erstmal nach hinten orientieren muss“, weiß Gimtes Trainer Matthias Weise nur allzu gut um die Bedeutung der Partie.

Was seine Mannschaft angeht, steht Weise derzeit vor einem Rätsel. „Ich kann das momentane Leistungsvermögen nur sehr schwer einschätzen“, sagt er. Zwar habe das Team in den Testspielen einen guten Eindruck hinterlassen. „Aber wenn es wieder drauf ankommt, sind diese Tests eigentlich nichts als Schall und Rauch.“ Was dem Trainer zu denken gebe sei die Tatsache, dass die Winterpause ansonsten „überhaupt nicht so gelaufen ist, wie ich sie mir vorgestellt habe“. Da seien auf der einen Seite die Verletzungen von Andreas Kilian (Meniskusschaden/fällt für mehrere Wochen aus) und Kai Armbrust (Knie/Einsatz am Sonntag fraglich). „Auf der anderen Seite hätte ich mir gewünscht, dass die Jungs noch besser mitziehen, weil wir eben oben dran stehen und in dieser Saison noch einiges erreichen können“, so der Coach.

Für Sonntag erwartet Weise „einen enorm unangenehmen Gegner, weil er über viele erfahrene, aber auch einige sehr gute junge Spieler“ verfügt. Weil man aus dem Hinspiel, dass die SG mit 2:0 für sich entschied, einiges gut zu machen habe, brauche er sich zumindest um die Motivation seiner Jungs keine Gedanken zu machen. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.