Fußball-Bezirksliga 4

SC 05 Göttingen müht sich gegen Rotenberg zum 2:0

+
Zweikampf: Bovendens Helge Kaden (rechts) versucht, an Sülbecks Rene Pach vorbeizudribbeln.

Göttingen. Den einzigen Tagessieg des Göttinger Quintetts in der Fußballbezirksliga 4 holte der Tabellenführer SC 05 Göttingen mit dem 2:0 bei Schlusslicht Rotenberg.

Der TSV Bremke (bei der SG Bergdörfer) und Sparta Göttingen (beim TSV Seulingen) brachten mit jeweils 1:1 wenigstens einen Zähler mit nach Hause. Die beiden einzigen „Göttinger“ Gastgeber dieses Wochenendes standen am Ende mit leeren Händen da: die SG Lenglern beim 1:2 gegen den SV Bilshausen und der Bovender SV beim 0:3 gegen den FC Sülbeck.

Zu tun hatten die Unparteiischen in Seulingen und in Langenhagen: Sie verteilten drei Rote und vier Gelbrote Karten und sprachen einen Innenraumverweis aus.

SG Lenglern - SV Bilshausen 1:2 (0:0).  „Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen“, sagt SG-Coach Yussuf Beyazit, der das wegen Abseits („Niemals!“) zurück genommene Führungstor und den nicht gepfiffenen Strafstoß („Ich bin im Strafraum von hinten angegangen worden.“) lebhaft bedauerte. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht.“ - Tore 0:1 Heinrich (47.), 1:1 Kues (76.), 1:2 Heinrich (82.).

SG Bergdörfer - TSV Bremke/Ischenrode 1:1 (1:0).  Ein Punkt, der für die Bremker noch Gold wert sein könnte. - Tore: 1:0 Chr. Eckermann (18.), 1:1 Hillebrecht (67.).

TSV Seulingen - Sparta Göttingen 1:1 (0:1).  „Unter dem Strich müssen wir mit dem einen Punkt aus diesem zerfahrenen Spiel wohl zufrieden sein“, merkte Sparta-Coach Enrico Weiß säuerlich an. Eine gute Leistung bescheinigte er dem Unparteiischen Steffen Geismann. - Tore: 0:1 R. Weiß (35.), 1:1 Ö. Beyazit (76.). - bes. Vork.: Rote Karten (39.) gegen Triebe (Seulingen) und Konrat (Sparta), Gelbrot (83.) gegen Murati (Sparta).

SV Rotenberg - Göttingen 05 0:2 (0:2).  In einer unerwartet hektischen Partie hatte der Tabellenführer sein Tun, um die drei Zähler vom Schlusslicht mitzunehmen. „Das war wohl unser schwächstes Rückrundenspiel“, war Trainer Philipp Käschel nur mit dem Resultat zufrieden. Ob der Schiedsrichter Christoph Bödeker gegen den 05-Torhüter unbedingt Rot zücken musste, ließ Käschel dahingestellt sein. - Tore: 0:1 Podolczak (11.), 0:2 Drazic (39.) - bes. Vork.: 51.: SV-Trainer Dietrich muss auf die Tribüne; 75.: Gelbrot gegen Kaplan (SC 05), 79.: Gelbrot gegen Gasi (Rotenberg). 83.: Rot gegen 05-Torhüter Holzgrefe und Gelbrot gegen Diederich (Rotenberg).

Bovender SV - FC Sülbeck/Immensen 0:3 (0:1).  Die Bovender hatten vor der Pause in einer gleichwertig geführten Partie zwei Mal die Chance auf den Führungstreffer. Doch sie nutzten ihre Möglichkeiten nicht. „Sülbeck war einfach cleverer in der Chancennutzung als wir. Damit müssen wir leben“, meinte BSV-Trainer Thomas Müller. Nach dem Seitenwechsel „brachen uns individuelle Fehler das Genick.“ - Tore: 0:1 Breitenstein (39.), 0:2 Sieghan (54.), 0:3 Wielert (77./FE). (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.