Fußball-Bezirksliga 4: 4:0-Sieg in Denkershausen

SCW Göttingen zieht allmählich davon

Göttingen. Das Wetter machte den meisten Spielen in der Fußball-Bezirksliga 4 einmal mehr einen dicken Strich durch die Rechnung. So konnten die Spieler mit ihren Familien in Ruhe Ostern feiern. Alle Samstagspiele wurden komplett abgesagt, Von den Göttinger Vereinen musste lediglich Spitzenreiter SCW Göttingen am Montag in Denkershausen ran.

SG Denkershausen/Lagershausen - SCW Göttingen 0:4 (0:2). Mit einer „auf dem knöcheltiefen und unebenen Boden konsequent und leidenschaftlich geführten Partie“, so SCW-Trainer Marc Zimmermann nach dem Abpfiff, holte sich der Bezirksliga-Spitzenreiter SCW Göttingen in Denkershausen drei verdiente Punkte. „Wir liegen jetzt acht Punkte vor der SG Werratal, die nun schon alle drei Nachholspiele gewinnen muss, um noch an uns vorbei zu ziehen“, warf Zimmermann einen Blick nach vorne. Aus seiner am Ostermontag siegreichen Mannschaft hob der SCW-Coach den zweifachen Torschützen Moritz Kettler heraus und befand: „Unser Sommerneuzugang aus Innerstetal hat sich in der Rückrunde in die Stammelf gespielt.“ - Tore: 0:1 Kettler (15.), 0:2 König (28.), 0:3 Kettler (57.), 0:4 Kratzert (78.). (zdz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.