Fußball-Bezirksliga: Tuspo Weser Gimte will Serie gegen Göttinger Gäste ausbauen

Grone auf der Rechnung

Ist mittlerweile Gimtes bester Torschütze: Mittelfeldspieler Dennis Behrens (links), der hier von Spartas Taha Önder gelegt wird, hat bereits neun Saisontore auf dem Konto. Foto: Schröter

Gimte. Mit einem Heimspielerfolg über den Tabellen-Sechsten FC Grone wollen die Bezirksliga-Fußballer des TuSpo Weser Gimte ihre Serie von zuletzt vier Siegen in Folge fortsetzen (Anstoß am Rattwerder: Sonntag, 15 Uhr).

Blickt man auf die Statistik der vergangenen Jahre, steht den Fans beider Mannschaft ein enges Spiel bevor. Von sieben Partien gab es einen Groner und zwei Gimter Siege – allesamt auswärts. Viermal trennte man sich unentschieden, so auch beim 1:1 im Hinspiel Anfang Oktober vergangenen Jahres. „Das war sicher eines unserer schlechteren Spiele“, erinnert sich TuSpo-Trainer Matthias Weise nur ungern daran zurück.

Auch diesmal ist mit den Gronern sicher zu rechnen. Ihr sechster Tabellenplatz täuscht etwas, haben die FCer doch erst 19 Spiele und damit zwei weniger als der TuSpo Weser bestritten. Bei aktuell acht Zählern Rückstand ist der FC damit rein rechnerisch nahezu gleichauf und der schärfste Konkurrent um Platz drei ist – vorausgesetzt, er gewinnt die beiden ausstehenden Nachholspiele.

„Grone ist ein Gegner, den man immer auf der Rechnung haben und auf den man unheimlich achten muss“, weiß auch Matthias Weise, der am Sonntag lediglich auf den privat verhinderten Yannik Nüsse verzichten muss, um die Gefährlichkeit der Göttinger. Mit nur einem Sieg (3:0 zu Hause gegen Südharz Walkenried) und zwei Niederlagen 1:3 in Bremke und zuletzt 1:2 auf eigenem Platz gegen die SG Bergdörfer) hat sich das Team von Trainer Jelle Brinkwerth nach der Winterpause aber noch nicht mit Ruhm bekleckert. Ob die Groner tatsächlich in einem Formtief stecken oder diese zuletzt magere Bilanz sie zusätzlich anspornt, wird sich zeigen. (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.