Fußball-Bezirksliga 4: Grone 3:0 gegen Dostluk

Hagenberg kanzelt Sparta mühelos ab

Viktor

Göttingen. Böse Überraschung für Sparta Göttingen. Auf eigenem Platz kassierten die Spartaner in der Fußball-Bezirksliga eine 0:5-Schlappe gegen Aufsteiger Grün-Weiß Hagenberg. Grone stellte früh die Weichen zum 3:0 gegen Dostluk Spor Osterode, Hainberg unterlag in Fuhrbach erst in der Nachspielzeit mit 2:3.

Sparta Göttingen - Grün-Weiß Hagenberg 0:5 (0:2). „Ein völlig verdienter Sieg der Hagenberger, die im Gegensatz zu uns die Elemente des Fußballs verinnerlicht hatten“, zog Sparta-Trainer Esmir Muratovic ein ernüchterndes Fazit nach dieser bitteren Pleite seiner Mannschaft. Bereits nach neun Minuten eröffnete Tarek Nasreddine den Torreigen für den Neuling. Zu einem für Hagenberg äußerst günstigen Zeitpunkt – zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Viktor Gerliz auf 2:0. Als dann auch noch zwei Minuten Patric Förtsch nach Wiederanpfiff einen von Adnan Sirip verursachten Foulelfmeter zum 3:0 für Hagenberg sicher verwandelte, war das die Vorentscheidung. Und wieder nur eine Minute später schraubte Gerliz mit seinem zweiten Treffer das Ergebnis auf 4:0, ehe Torjäger Grzegorz Podolczak mit einem direkten Freistoß in den Torwinkel für den 5:0-Endstand sorgte. - Tore: 0:1 Nasreddine (9.), 0:2 Gerliz (43.), 0:3 Förtsch (47.), 0:4 Gerliz (48.), 0:5 Podolczak (55.).

FC Grone - Dostluk Spor Osterode 3:0 (2:0). Nach gut einer Viertelstunde lag der FC schon mit 2:0 vorn. „Das hat unserem Spiel aber nicht gut getan“, blieb Trainer „Jelle“ Brinkwerth realistisch und meinte weiter: „Es war kein schönes Spiel.“ Die Groner ließen noch viele Chancen liegen. Brinkwerth: „Drei Punkte – alles andere vergessen!“ - Tore: 1:0 Grund (11.), 2:0 Schütte (16.), 3:0 Murati (70.).

SG Bergdörfer - SC Hainberg 3:2 (2:1). „Gut gespielt, aber du stehst mit leeren Händen da“, ärgerte sich SCH-Chef „Jockel“ Lohse über die Niederlage in der Nachspielzeit. In den ersten zehn Minuten hatten Ziegner und Maretschke schon zwei dicke Chancen zum 2:0, zudem bekam der SCH zwei Tore aberkannt. - Tore: 1:0 Nolte (15.), 2:0 Eckermann (25.), 2:1 Maretschke (44.), 2:2 Pfitzner (88.), 3:2 Schneegans (90. + 2).

1. FC Freiheit - TSV Bremke/Ischenrode 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Wille (34.), 0:2 Jende (78.), 0:3 Doll (86.). (gsd) Foto: zje/gsd-nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.