Fußball-Bezirksliga 4: Alle anderen Göttinger Bezirksligisten punkten am Wochenende

SC Hainberg verliert bei SG Bergdörfer

Zweikampf: Lenglerns Niklas Molthan (links) versucht, sich gegen Osterodes Seman Demirkan durchzusetzen. Foto: Jelinek/gad

Göttingen. Von den sechs „Göttinger“ Bezirksligisten waren fünf am Wochenende im Einsatz, allein Sparta Göttingen - mit 22 Spielen ohnehin eines der am meisten beschäftigten Teams - durfte den Sonnenschein ungehindert genießen.

Bei drei Siegen und einem Unentschieden blieb es ausgerechnet dem Titelbewerber SC Hainberg vorbehalten, als einziger des Göttinger Quintetts mit leeren Händen dazustehen.

SG Bergdörfer - SC Hainberg 3:2 (1:0). „Das war für uns das erste Pflichtspiel seit fünf Wochen“, sah SCH-Chef Jörg Lohse „in der fehlenden Spielpraxis“ seiner Elf eine Erklärung für die unerwartete Niederlage. Die SG Bergdörfer habe eine kämpferisch beeindruckende Leistung gezeigt und nicht unverdient gewonnen. Mann des Spieles war der dreifache Torschütze Christoph Eckermann. - Tore: 1:0 Ch. Eckermann (7.), 1:1 Pfitzner (47.), 2:1 Eckermann (50.), 2:2 Hille (56.), 3:2 Eckermann (71.).

SV Südharz - GW Hagenberg 0:2 (0:0). Mit dem zweiten Sieg in Folge haben die Hagenberger ihre Lage zwar noch nicht grundlegend verbessert, aber Auftrieb gibt das zweite Erfolgserlebnis nach der langen Dürrephase schon. „Wir denken jetzt von Spiel zu Spiel“, bremst GW-Betreuer Andre Staender vorzeitige Euphorie. Bei den Grün-Weißen überragte der als Sechser eingesetzte Kamm, der beide Tore vorbereitete. - Tore: 0:1 Nolte (50.), 0:2 N´Djaye (74.) - bes. Vork.: Kevin Ball sieht nach dem Abpfiff die Gelbrote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung.

TuSpo Petershütte - TSV Bremke/Ischenrode 1:2 (0:1). Mit dem Sieg in Petershütte überholten die Bremker den vorher auf Platz drei liegenden TuSpo Weser Gimte. - Tore: 0:1 Denecke (39.), 1:1 Strüwer (52.), 1:2 Doll (68.).

SG Lenglern - Dostluk Spor Osterode 3:1 (2:0). Sleimans 3:1 erlöste die Gastgeber, denen bereits ein Punktverlust gedroht hatte, als der Gast (52.) einen Handelfmeter verschoss. SG-Chef Jens Schiele: So schön der Sieg auch sei, so ärgerlich seien die Punktgewinne der Konkurrenten. - Tore: 1:0 Reuter (35.), 2:0 Beyazit (43.), 2:1 El Zein (46.), 3:1 Sleiman (82.).

SSV Nörten-Hardenberg - Bovender SV 2:2 (0:1). Unter dem Strich war man beim Aufsteiger froh über den Punktgewinn auf dem schwer bespielbaren Rasen. Eigentlich habe man zur Pause höher als nur 1:0 führen müssen, aber auf der anderen Seite konnte man nach dem Doppelschlag der Gastgeber (72. und 74. Minute) sogar 1:3 hinten liegen. Stattdessen gelang Gerbi Kaplan fast im Gegenzug der 2:2-Ausgleich (78.). Unter dem Strich, so BSV-Trainer Andreas Riedel gegeh das Remis, weil leistungsgerecht, schon in Ordnung. - Tore: 0:1 Gieße (41.), 1:1 Kunz (72.), 2:1 Pomper (74.), 2:2 Kaplan (78.). (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.