SG Werratal: Trainer macht weiter

Hoffmann verlängert zwei Jahre

Weiter Trainer im Werratal: Mike Hoffmann. Foto: Schröter

Hedemünden. Mit dem Auswärtsspiel bei Schlusslicht SV Germania Breitenberg geht für die Bezirksliga-Fußballer der SG Werratal eine schwierige, am Ende unter dem Strich aber dennoch erfolgreiche Saison zu Ende (Anpfiff auf dem Sportplatz Weißer Weg: Sonntag, 15 Uhr).

„Wir wollen dieses Spiel vernünftig über die Bühne bringen und uns mit einem Sieg aus der Saison verabschieden“, sagt SG-Trainer Mike Hoffmann. Bei den Breitenbergern, die in dieser Spielzeit bei 22 Niederlagen gerade mal einen Sieg und sechs Unentschieden zustande brachten, gehen die Gimter als klarer Favorit ins Rennen. „Trotzdem darf man die Breitenberger nicht unterschätzen, weil diese sich ganz sicher nicht mit einer weiteren Niederlage aus der Bezirksliga verabschieden wollen“, sagt Hoffmann, der außer den beruflich verhinderten Dominik Rudolph den kompletten Kader zur Verfügung hat.

Langfristig denken

Nachdem Mike Hoffmann in der Winterpause das Traineramt übernommen hatte, gab der Vorstand jetzt bekannt, dass er auch in den kommenden zwei Jahren die sportlichen Geschicke bei der ersten Mannschaft leiten soll. „Wir hatten von vornherein eine langfristige Zusammenarbeit geplant“, sagt der SG-Vorsitzende Klaus Burhenne. „Allerdings hatten wir auch vereinbart, im Falle eines Abstiegs noch einmal darüber zu reden.“ Da dieser Fall nicht zuletzt durch die gute Arbeit Hoffmanns nicht eingetreten sei und sowohl die Spieler als auch der Trainer selbst gemeinsam weitermachen wollen, habe eine Fortsetzung des Engagements dann aber nie in Frage gestanden. „Ich freue mich sehr auf die kommenden zwei Jahre“, sagt Mike Hoffmann. „Und ich denke, dass wir hier im Werratal noch einiges zusammen erreichen können.“ (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.