Fußball-Bezirksliga: Der Tabellenzweite aus Gimte kommt – Nörten kickt auswärts

Hohe Hürde für die Eintracht

Waldemar Schneider

Northeim. Der ehemalige Landesligist Tuspo Weser Gimte stellt sich Sonntag (15 Uhr) im Gustav-Wegner-Stadion dem Höhenflug von Eintracht Northeim II in der Fußball-Bezirksliga entgegen. In Fuhrbach setzt der SSV Nörten-Hardenberg bei der SG Bergdörfer zur selben Zeit auf seine Auswärtsstärke.

Eintracht Northeim II - Tuspo Weser Gimte (Hinspiel 0:3). Bis auf zwei Punkte ist die Eintracht dank ihrer imponierenden Erfolgsserie an den Kreisrivalen aus Nörten herangerückt. „Die Mannschaft hat inzwischen die körperliche und mentale Stärke, auch nach einem Rückstand zurückzuschlagen“, sagt Trainer Waldemar Schneider. „Das Hinspiel war unser bisher schwächster Auftritt in dieser Saison. Ich wünsche mir, dass wir das am Sonntag korrigieren können.“

Aber Gimte hat aktuell ebenfalls einen guten Lauf. TuSpo, derzeit auf Platz zwei zuhause, ist seit fünf Begegnungen ohne Niederlage, kam zuletzt daheim gegen Hainberg aber nur zu einem 1:1.

SG Bergdörfer - SSV Nörten-Hardenberg (1:3). „Wir können endlich wieder auswärts antreten“, sagt Trainer Marko Grube angesichts der Heimschwäche seiner Kicker. Zudem ist der Gegner seit fünf Spielen ohne Sieg. Das sollte der besten Auswärtsmannschaft der Liga entgegenkommen. „Wir haben bei jeder Trainingseinheit speziell den Abschluss geübt“, verrät Grube und hofft, die Ladehemmung seiner Jungs irgendwie in den Griff bekommen zu können.

In jedem Fall kehrt Dennis Zeibig nach verbüßter Gelbsperre zurück, auch Christian Lilienbecker ist wieder eine Option. Weiter ausfallen wird dagegen Leonard Pomper.

Bergdörfer holte in diesem Jahr mit dem 0:0 bei Tuspo Petershütte erst einen Zähler und verlor vergangenen Sonntag bei Dostluk Spor Osterode mit 1:2. Außerdem gut für Nörten: Bergdörfer muss bereits am Freitag zu einem Nachholspiel beim SC Hainberg ran, könnte also zwei Tage später noch etwas angeschlagen sein. (osx) Fotos: osx

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.