Jetzt auch zu Hause top?

Fußball-Bezirksliga: Tuspo Weser Gimte erwartet Sonntag SG Lenglern

+
Will nun mit dem Tuspo auch auf eigenem Platz überzeugen: Gimtes Spielführer Dennis Behrens (rechts).

Gimte. Ihren dritten Sieg in Serie wollen die Bezirksliga-Fußballer des TuSpo Weser Gimte am Sonntag im Heimspiel gegen die SG Lenglern einfahren (15 Uhr).

„Lenglern ist in dieser Saison eine echte Wundertüte“, kann TuSpo-Trainer Matthias Weise noch gar nicht so recht einschätzen, wie schwer die Aufgabe für sein Team wird. Zwei Siegen (jeweils 3:2 gegen Bovenden und Sülbeck/Immensen) stehen ebenso viele Niederlagen und Unentschieden gegenüber. „Die können scheinbar jeden schlagen, aber auch gegen jeden verlieren“, kann sich Weise aus den schwankenden Leistungen des Sonntagsgegners keinen Reim machen. „Und genau das macht die ganze Sache sehr gefährlich für uns.“

Was Weise weiß, ist das die SG „eine sehr kompakte Mannschaft mit guten Einzelspielern“ ist. „Die darf man einfach nicht zu ihrem Spiel finden lassen“, hofft er, dass seine Jungs ähnlich engagiert und lauffreudig zu Werke gehen wie in den letzten Spielen bei Sparta Göttingen und in Bilshausen, die sie beide souverän gewannen. „Wenn wir unser Potenzial abrufen können, dann brauchen wir uns vor keinem Gegner der Liga zu verstecken“, sagt Weise. Ein Auftritt wie in den vergangenen beiden Wochen, und ihm sei um den Ausgang der Partie nicht bange.

Verzichten müssen die Gimter am Sonntag auf die privat verhinderten Ervin Glogic und Tobias Schreer. Damit jedoch kann Matthias Weise ganz gut leben. „Die beiden haben uns auch vor drei Wochen bei Sparta gefehlt und da haben wir mit 3:1 gewonnen“, sieht er keinen Grund, warum dieser Erfolg gegen Lenglern nicht wiederholt werden sollte. „Zumal wir ja auch noch vor eigenem Publikum spielen.“ (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.