Fußball-Bezirksliga: SGW kann Serie ausbauen

Werratals Trainer Hellmich hat vor Bovender SV Respekt

Blick zum Mitspieler: Werratals Gerrit Daebel (hier im Spiel gegen Nörten) hofft mit der SG auf den nächsten Erfolg. Foto: Brandenstein

Hedemünden. Mit einem Heimerfolg über Aufsteiger Bovender SV wollen die Bezirksliga-Fußballer der SG Werratal am Sonntag ihre Serie von drei Siegen in Folge ausbauen und gleichzeitig als einziges Team der Liga weiterhin ungeschlagen bleiben. Anstoß auf dem Sportplatz in Hedemünden: 14 Uhr.

„Wenn das Wetter wie angekündigt hält, sollten wir dieses Spiel noch austragen können“, zeigt sich SG-Trainer Thomas Hellmich optimistisch, dass die Partie tatsächlich stattfindet. „Der Platz ist zwar mittlerweile sehr seifig und damit alles andere als leicht zu bespielen, aber ich hoffe trotzdem sehr, dass wir diese Begegnung noch durchbringen.“

Sollte am Sonntag tatsächlich gespielt werden können, gehen die Werrataler als klarer Favorit ins Rennen. Neun Siege, vier Unentschieden und keine Niederlage auf Seiten des Tabellen-Zweiten stehen vier Siegen, zwei Unentschieden und neun Niederlagen beim BSV gegenüber. Das macht eine Differenz von siebzehn Zählern und in der Tabelle zehn Plätze aus.

Dass die Bovender allerdings jederzeit für eine Überraschung gut sind, zeigten sie vor zwei Wochen mit dem 1:0-Erfolg in Grone. „Das ist eine spielstarke Mannschaft, die sich vor allem auswärts meistens sehr gut verkauft“, sagt Thomas Hellmich. „Diesen Gegner muss man auf jeden Fall beachten“, warnt er.

Auch wenn es derzeit angesichts der schwierigen Platzverhältnisse und der Zeitnot vieler Spieler schwierig sei, einen regulären Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten, sind die personellen Voraussetzungen für das Spiel am Sonntag glänzend. Außer dem Langzeitverletzten Bahattin Savran kann Hellmich aus dem Vollen schöpfen. Ein leichtes Fragezeichen steht lediglich hinter Dominik Rudolph, den Leistenprobleme plagen. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.