Fußball-Bezirksliga: Ausfälle von Franke und Glogic wiegen gegen Northeim II schwer

Loch im Gimter Mittelfeld

Bislang der beste Schütze im Gimter Kader: Eltioni Pietri (rechts) traf schon viermal. Foto: Brandenstein

Hann. Münden. Anfang September verließ Gimtes Trainer Matthias Weise ziemlich beeindruckt den Hedemündener Sportplatz. Gerade hatte dort Eintracht Northeim II einen Sieg gegen die SG Werratal erst in letzter Minute verpasst (Endstand 3:3). Deshalb geht er mit großem Respekt an die Heimaufgabe gegen die Oberliga-Reserve heran (So., 14.30 Uhr).

Respekt muss Weise auch haben. Denn im Mittelfeld fallen mit Dominik Franke und Ervin Glogic, der beim 3:1 in Hainberg neben Franke spielte, tragende Säulen aus. Beide sind privat verhindert. Da Dennis Behrens erneut Dienst schieben muss, könnte wie zuletzt Neuzugang Lukas Bock von Beginn an auflaufen. Die beiden Achter-Positionen im Mittelfeld bleiben trotzdem neu zu besetzen. Schließlich wird auch Jaro Sopko berufsbedingt fehlen. Zu einer abschließenden Entscheidung, wer die Positionen übernimmt, war Weise gestern noch nicht gekommen. Die Gimter Zuschauer dürfen sich also überraschen lassen.

Eintracht Northeim II ist als Aufsteiger gut gestartet und belegt den zehnten Platz (nur drei Punkte hinter Gimte). Zuletzt verlor das Team zweimal hintereinander. „Mit dieser Erfahrung müssen wir umgehen“, erklärt Trainer Waldemar Schneider. Der hatte zuletzt viel zu bemängeln: „Gegen Petershütte haben wir uns zu viele Fehler geleistet und viel zu weit vom Gegner weg gestanden. Die Jungs sind weit unter ihrem Leistungsvermögen geblieben.“ Anhand einer Videoanalyse wurde das im Training aufgearbeitet. „Damit ist dieses Thema auch erledigt. Nun gilt die Konzentration dem nächsten Spiel“, sagt Schneider. Auf dem Rattwerder haben die Eintracht-Kicker sich einiges vorgenommen. (mbr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.