Fußball-Bezirksliga 4: Aufsteiger Hagenberg stürmt den Rattwerder

4:0 nach nur 33 Minuten

Göttingen. Der 15. Spieltag in der Fußball-Bezirksliga 4 war geprägt von zahlreichen, witterungsbedingten Ausfällen. So konnte unter anderem auf den Zietenterrassen das Spiel zwischen dem SC Hainberg und Spitzenreiter FC Grone nicht angepfiffen werden.

Ebenfalls beschäftigungslos blieben Sparta Göttingen und die SG Lenglern, deren Spiele in Nörten beziehungsweise bei der SG Bergdörfer abgesagt wurden. Angetreten sind GW Hagenberg (am Rattwerder) und der TSV Bremke.

TuSpo Weser Gimte - GW Hagenberg 1:4 (0:4). Mit dem – schon gar in dieser Höhe – unerwarteten Auswärtssieg bei den zuletzt fünf Mal in Folge erfolgreichen Gimtern schob der Aufsteiger sich auf den zweiten Rang vor. „Die ersten 45 Minuten waren wohl das bislang Beste, was wir in der Bezirksliga abgeliefert haben“, war Hagenbergs Team-Manager Jan Steiger „stolz auf meine Mannschaft“. Trotz des klaren Rückstandes blieb die Partie auch im zweiten Durchgang spannend, weil die Hausherren nicht ans Aufgeben dachten, und weil andererseits Gimtes Schlussmann Zunker mehrfach eine höhere Niederlage verhinderte. - Tore: 0:1 Crespo (11./FE nach Foul an Podolczak), 0:2 Podolczak (15.), 0:3 Gerlitz (29.), 0:4 Crespo (33.), 1:4 Baciulis (82./ET).

Dostluk Spor Osterode - TSV Bremke/Ischenrode 2:1 (1:1). Mit dieser Niederlage tritt der TSV Bremke im unteren Tabellenmittelfeld auf der Stelle. - Tore: 1:0 Oguz-Han Secker (19.), 1:1 Wettig (44.), 2:1 Karaaslan Dagan (50.). (eko)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.