Tuspo Weser Gimte nach 7:2 in Sudheim Bezirksligavierter

Noch ein Torfestival

Hatten allen Grund zur Freude: Die Torschützen Leon From (von links), Kai Armbrust und Ervin Glogic. Archivbild: Brandenstein

Northeim. Zum Saisonende präsentierte sich Fußball-Bezirksligist Tuspo Gimte erneut in Torlaune: Nach dem 5:0 gegen Bremke in der Vorwoche kam die Mannschaft beim TSV Sudheim zu einem deutlichen 7:2 (2:0)-Erfolg. Damit schloss Gimte die Saison als Vierter ab.

Dabei schickte sich Nachwuchstalent Leon Fromm tatsächlich an, dem etablierten Kai Armbrust die interne Torjägerkrone noch streitig zu machen. Fromm erzielte bei seinem vierten Doppelpack seine Saisontreffer Nummer 15 und 16, doch Armbrust hielt mit einem Treffer dagegen. Letztlich kam er nun auf 18 Buden.

„Die Mannschaft hat sich aber insgesamt noch mal reingehängt und für einen schönen Abschluss gesorgt“, freute sich Trainer Matthias Weise. Sein Team war in der ersten Halbzeit trotz zahlreicher vergebener Chancen mit 2:0 in Führung gegangen. „Danach haben die Jungs aber anscheinend geglaubt, dass es einfach so weitergehen würde und plötzlich hatte Sudheim ausgeglichen“, so Weise.

Der Tuspo riss sich aber noch einmal zusammen und schoss einen deutlichen Sieg heraus.

Erstmals wurde A-Junior Terzi eingesetzt. Für ihn kam nach gut einer Stunde Nils Quentin auf den Platz, und der oftmals durch Verletzungen zurückgeworfene Stürmer sorgte auch für sich persönlich für einen schönen Abschluss, indem er noch zwei Treffer markierte. Tuspo Weser: Zunker - Terzi (66. Quentin), Kilian, Abeln, Wedel - Bock, Rönnfeldt (80. Gökceoglu), Glogic, Behrens - Fromm, Armbrust (77. Demirtas). SR: Pätschke (Ölper) Tore: 0:1 Glogic (24.), 0:2 Fromm (42.), 1:2, 2:2 Statz (51./54.), 2:3 Behrens (58.), 2:4 Armbrust (66.), 2:5 Fromm (77.), 2:6, 2:7 Quentin (85./88.). (mbr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.