Fußball-Bezirksliga: Dem 1:4 gegen Sparta folgt ein Remis

Nörten beweist Moral

0:0! Am Montag gab es in Nörten keinen Sieger. Hier muss Alexander Kunz (vorn) den Schuss von Hagenbergs Maximilian Walter passieren lassen. Foto: zij

Northeim. Bescheiden fiel die Ausbeute für den SSV Nörten-Hardenberg in den beiden Nachholpartien der Fußball-Bezirksliga über Ostern aus. Nach der 1:4-Niederlage am Samstag gegen Sparta Göttingen blieb Montag beim 0:0 gegen Hagenberg immerhin ein Zähler an der Bünte.

Montag: SSV Nörten-Hardenberg - GW Hagenberg 0:0. Dass es auch diesmal nicht zum erhofften Sieg langte, ist der Chancenauswertung der Schwarz-Gelben zuzuschreiben. Mit dem starken Wind im Rücken setzten die Hausherren ihren Kontrahenten in den ersten 45 Minuten unter Druck. Allein die zahlenmäßige Ausbeute stimmte nicht, wobei Lukas Duymelinck mit einem Lattentreffer (13.) und einem Kopfball (16.) aus kurzer Distanz, den Gästekeeper Will parierte, zum Pechvogel wurde.

Nach dem Wechsel gestalteten die Hagenberger das Geschehen offener und hätten den Spielverlauf beinahe auf den Kopf gestellt, als Crespo (85.) an Hillemann scheiterte. „Nach dem Samstagsspiel hat die Mannschaft ein tolle Moral gezeigt und über weite Strecken spielerisch gefallen. Leider haben wir uns nicht mit einem Tor belohnt“, sagte SSV-Trainer Marko Grube.

SSV: Hillemann - Kunz, Horst, Keseling, Wenzel - Leifheit, Stief, Zeibig, J. C. Wienecke - S. Thiele, (90. Hertrampf). Duymelinck.

Samstag: SSV Nörten-Hardenberg - Sparta Göttingen 1:4 (0:2). Auch am Ostersamstag blieb der SSV seiner Rolle als Punktelieferant für Angstgegner Sparta Göttingen treu. Allerdings darf man zur Entschuldigung der Nörtener anführen, dass der Spielverlauf keineswegs so eindeutig war, wie es das Resultat vermuten lässt. „Wir haben uns im Spielaufbau einfach zu viele Fehler erlaubt und sind dafür bestraft worden“, sagte Trainer Marko Grube. Vier Chancen, vier Tore: So lautete die optimale Bilanz der Göttinger, während es bei den Platzherren im Abschluss weniger klappte. - Tore: 0:1 Nasreddine (11.), 0:2/0:3 Önder (32./58.), 1:3 Kunz (59.), 1:4 Saciri (68.).

SSV: Hillemann - Kunz, Keseling, Engelhardt, Grasmück (73. Horst) - Leifheit (46. Wenzel), J. C. Wienecke, Zeibig, Stief - S. Thiele, Flentje (46. Hertrampf). (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.