Fußball-Bezirksliga: Der SSV gewinnt in Göttingen mit 5:1

Nörten bremst Sparta

Grätsche: Northeims Lukas Bode versucht dem Gimter Lukas Bock den Ball abzujagen. Foto: osx

Northeim. Mit einem grandiosen 5:1-Sieg auf dem Kunstrasenplatz am Göttinger Greitweg hat der SSV Nörten-Hardenberg am Sonntag in der Fußball-Bezirksliga Spitzenreiter Sparta ausgebremst. Eintracht Northeim II schaffte gegen Tuspo Weser Gimte mit dem 3:0 den dritten Heimsieg am Stück. Das Derby zwischen der SVG Einbeck und dem FC Sülbeck/Immensen fiel den schlechten Witterungsbedingungen zum Opfer.

Eintracht Northeim II - TuSpo Weser Gimte 3:0 (0:0). Nur in den ersten 20 Minuten brachten sich die Gimter energisch in die Partie ein. Nach dem von Behrens (16.), über das Eintracht-Tor geschossenen Strafstoß übernahm die Heimelf das Kommando und kam zu zahlreichen Möglichkeiten. Dennoch dauerte es bis zur 52. Minute, ehe Boran, der kurz zuvor noch eine Riesenchance vergeben hatte, den Führungstreffer markierte.

Ihre wirkungsvollsten Akteure hatten die Northeimer in Abwehrorganisator Marius Nutt und im Mittelfeld mit Arigon Dacaj. Die Latte verhinderte bei einem Schuss von Eckermann (65.) einen weiteren Torerfolg. - Tore: 1:0 Dacaj (52.), 2:0/3:0 Boran (61./79.).

Eintracht: Zoske - Falinski, Eckermann, Nutt, Grünwaldt - Fricke, Dalil (70. Rüffer), Boran, Dacaj - Nazyrov (82. J. Hofmann), Bode (85. Moschanin).

Sparta Göttingen - SSV Nörten-Hardenberg 1:5 (1:2). „Gegen eine Schlagzeile „Nörten stoppt den Spitzenreiter“ hätte ich nichts einzuwenden“, sagte Trainer Jan Diederich noch im Vorfeld. Dieses Vorhaben setzten seine Jungs beeindruckend in die Tat um. Sparta geriet auf die Verliererstraße, als man in der ersten Halbzeit gleich vier Mal aus bester Position an SSV-Keeper Hillemann scheiterte. „Wir haben dann unsere ersten beiden Möglichkeiten eiskalt genutzt und anschließend den Ball gut laufen lassen“, sagte Diederich.

Nach dem dritten Gegentreffer resignierten die Göttinger, die zudem mit Schütte (70./Gelb-Rot) noch einen Spieler verloren. - Tore: 0:1 Deppe (19.), 0:2 Stief (34.), 1:2 Taubert (40.), 1:3 Pomper (62.), 1:4 J. C. Wienecke (75.), 1:5 Engelhardt (88.).

SSV: Hillemann - Grasmück, Horst, Friedrichs, Kunz (56.Engelhardt) - Zeibig, Grube, Stief (79. Armbrecht), Siebert - Pomper (66. J. C. Wienecke), Deppe. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.