Fußball-Bezirksliga vom Sonntag: Der SSV siegt 4:1 – Niederlage für Denkershausen

Nörten dominiert in Bremke

Marcel Kehr

Northeim. Nach der 2:4-Niederlage vom Sonntagnachmittag beim SV Bilshausen wächst für die SG Denkershausen die Abstiegsgefahr in der Fußball-Bezirksliga. Dagegen verbesserte sich die SVG Bad Gandersheim mit dem 4:2-Erfolg gegen den FC Grone. Der SSV Nörten-Hardenberg meldete sich mit einem 4:1-Sieg in Bremke eindrucksvoll zurück.

SV Bilshausen - SG Denkershausen 4:2 (3:1). Wieder einmal machte ein früher Rückstand alle guten Vorsätze zunichte. Als die Denkershäuser dann ausgeglichen hatte, passierte sogleich das nächste Malheur. „Bei einigen Entscheidungen war der Unparteiische uns nicht gerade wohl gesonnen“, hadert Trainer Markus Schnepel. Dennoch war das für ihn natürlich keine Entschuldigung für die Niederlage. Tore: 1:0 Schäfer (6.), 1:1 Kehr (13./FE), 2:1 Schäfer (15.), 3:1 Heinrichs (34.), 4:1 Souleiman (72./ET), 4:2 Kehr (84./FE).

SG: Fröchtenicht - Souleiman, Goldmann (46. Lattner), Corde, Tröster - Beisse (68. Alawie), Henne (68. Odparlik), Urban, Bilbeber - Dehne, Kehr.

TSV Bremke - SSV Nörten-Hardenberg 1:4 (0:3). Nach 13 Minuten war die Angelegenheit für den SSV in Bremke bereits eingetütet, denn drei gut herausgespielte Tore, so Kapitän Julian Keseling, hatten den Widerstand des nicht sonderlich starken Gegners schnell gebrochen. Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken ließen die Schwarz-Gelben Ball und Gegner laufen. „Wir hätten noch höher gewinnen können“, lobte der SSV-Kapitän die mannschaftliche Geschlossenheit. Unter diesem Aspekt brauchte von der nicht gerade üppig besetzten SSV-Bank kein Akteur eingewechselt werden. - Tore: 0:1 Pomper (1.), 0:2 Lilienbecker (5.), 0:3 S. Thiele (13.), 1:3 Fischer (73.), 1:4 Zeibig (82.).

SSV: Hillemann - Engelhardt, Horst, Keseling, Kunz - Zeibig, Lilienbecker, Wienecke, Pomper - S. Thiele, Duymelinck.

SVG Bad Gandersheim - FC Grone 4:2 (1:2). Gegenüber der Freitagspartie waren die Grün-Weißen nicht wiederzuerkennen. Allerdings bedurfte es einer kräftigen Ansprache von Trainer Nils Leonhardt. „Wir haben zwischendurch mal etwas nachgelassen. Das hat Grone eiskalt ausgenutzt“, erklärte er. Der Coach musste auch selbst ran, doch zuvor hatte Birnbaum mit zwei Toren alles klar gemacht. - Tore: 1:0 Statz (7.), 1:1/1:2 Murati (10./15.), 2:2 Bodensteiner (46./ET), 3:2/4:2 Birnbaum (55./73.).

SVG: Hoppmann - Wielert, Heisig, Oehlsen, Sue (90. Opitz) - Winkelmann (82. Leonhardt), Salfeld, Hilt, Birnbaum (90. Bruno) - Statz, Breitenstein. (osx) Fotos: osx

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.