Lucas Duymelinck trifft drei Mal

Nörten kann es auch an der Bünte - 4:1 im Derby gegen Denkershausen

+
Dreifacher Torschütze: Lucas Duymelinck (links, hier gegen Frederick Braun) entschied das Derby.

Nörten-Hardenberg. Der SSV Nörten-Hardenberg hat seinen Heimfluch am Sonntag gestoppt. Mit dem 4:1-Sieg im Kreisderby der Fußball-Bezirksliga gegen die SG Denkershausen/L. ging die Mannschaft von Trainer Jan Diederichs an der heimischen Bünte erstmals in dieser Saison als Gewinner vom Platz.

Mit dem frühen Führungstreffer von Lucas Duymelinck gelang dem SSV ein Auftakt nach Maß (6.). Damit war prompt das Konzept der personell dezimierten Denkershäuser über den Haufen geworfen, die mit energischem Einsatz im Mittelfeld versuchten, früh die Aktionen der Hausherren zu unterbinden. Gerade in den zentralen Positionen fehlte Nörten die Gradlinigkeit. Bis zum Seitenwechsel ging der Plan des SG-Trainerduos Bilbeber/Braun vom Ergebnis her auch auf, schließlich gelang Kevin Höß (33.) der Ausgleichstreffer.

„Der Sieg für uns ist hochverdient. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass wir mehr Konzentration zeigen und unsere Aktionen konsequenter ausspielen“, sagte SSV-Trainer Jan Diederich. Verlass bei den Hausherren war einmal mehr auf Lucas Duymelinck, der mit drei Treffern den Weg zum Sieg bereitete. Ihn bekam die Denkershäuser Abwehr einfach nicht unter Kontrolle.

„Am Sieg der Nörtener gibt es überhaupt keinen Zweifel. Die Mannschaft hat schon große Qualität. Daher kann ich auch mit der Leistung unserer Mannschaft leben, wenngleich die Niederlage aus meiner Sicht um ein Tor zu hoch ausgefallen ist“, sagte SG-Trainer Robin Bilbeber.

Nörten muss nächsten Sonntag zum nächsten Derby. Es geht nach Northeim.

SSV Nörten-Hardenb.: Hillemann - Grasmück, Horst, Friedrichs, Engelhardt - Siebert, Zeibig, Keseling, Crespo (56. Grube-Koch) - T. Armbrecht (63. J. C. Wienecke), Duymenlinck (85. Bendroth) 

SG Denkershausen/L: Metscher - Bikic, Lattner, Fr. Braun, Möhlheinrich - Müller, S. Kehr (57. M. Kehr), Sieghan, Balewski (84. Ippensen) - Turgay, Höß 

Schiedsrichter: Tobias Hillebrandt (Göttingen) 

Zuschauer: 150 

Tore: 1:0 Duymelinck (6.), 1:1 Höß (33.), 2:1/3:1 Duymelinck (64./82.), 4:1 Grube-Koch (88.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.