Fußball-Bezirksliga: SSV startet mit 2:1 gegen Lenglern in die Saison – Auch Northeim II siegt

Nörten macht es unnötig spannend

Northeim. Der SSV Nörten-Hardenberg ist mit einem 2:1-Sieg gegen die SG Lenglern erfolgreich in die neue Saison der Fußball-Bezirksliga gestartet. Eintracht Northeim II besiegte Tuspo Petershütte mit 2:0, die SVG Einbeck verlor bei Sparta Göttingen mit 1:5. Die Partie des FC Sülbeck/Immensen bei der SG Werratal wurde abgesagt, weil der Platz unbespielbar war.

SSV Nörten-H. - SG Lenglern 2:1 (1:0). Am Ende stand gegen die starke Gäste-Elf ein verdienter Sieg des SSV. „Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, aber wenn wir unsere Konter besser ausgespielt hätten, wäre es uns leichter gefallen“, so das Fazit von Trainer Jan Diederich. Eine Glanztat von Keeper Dominik Hillemann gegen einen Kopfball von Keil (6.) bewahrte den SSV vor einem schnellen Rückstand. Nach dem Führungstreffer bestimmten dann die Hausherren das Spiel, obwohl die Gäste-Elf den Druck verstärkte. In dieser Phase boten sich den Schwarz-Gelben gute Kontermöglichkeiten - ohne zählbaren Erfolg. Allerdings hatten die Nörtener dafür Glücksgöttin Fortuna auf ihrer Seite, als Lenglerns Keil (82.) die Latte traf. Das zweite SSV-Tor buchte man schon als Entscheidung, aber der postwendende Anschlusstreffer sorgte nochmal für Spannung in den letzten Minuten der Nachspielzeit. - Tore: 1:0 Armbrecht (30.), 2:0 J. C. Wienecke (86.), 2:1 Beyazit (89.).

SSV: Hillemann - Kunz (61. Grube), Horst, Friedrichs, J. C. Wienecke - Stief, Zeibig, Deppe, Pomper - Grube-Koch (84. Grasmück), Armbrecht (80. Pfeufer).

Eintracht Northeim - TuSpo Petershütte 2:0 (0:0). In Petershütte war der Platz gesperrt, daher fand die Partie auf dem Kunstrasenplatz in Northeim statt. Zum Lenker und Denker des Eintracht-Spiels wurde Arigon Dacaj. Allerdings dauerte es bis zur 71. Minute, ehe gegen die gut gestaffelte Petershütter Hintermannschaft die längst überfällige Führung gelang. - Tore: 1:0 Bode (71.), 2:0 Moschanin (83.).

Eintracht: Meyer - Hohmeier, Eckermann, Rüffer, Grünwaldt - Dacaj, Mill, Falinski (65. Dreese), Jäckel - Moschanin (88. Kreter), Bode (79. Dalil).

Sparta Göttingen - SVG Einbeck 5:1 (2:1). „Herzlich Willkommen in der Bezirksliga! Das habe ich meinen Jungs nach Spielende gesagt“, erinnerte Trainer Carsten Goebel seine Akteure an das Niveau in dieser Klasse. Nach gutem Beginn mussten die Blau-Gelben Sparta das Geschehen überlassen. - Tore: 0:1 Stellhorn (9.), 1:1 Daube (28.), 2:1 Murati (45.), 3:1 Akcay (60.), 4:1 Daube (67.), 5:1 Weiss (90.).

SVG: Schlieper - Spangenberg, Alsadaka (78. Pape), Wenzel, Engelke - Bunke, Ayar (60. El-Ahmar), Niemann, Reinert - Ghazi, Stellhorn. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.