Fußball-Bezirksliga 4

Nur die SG Lenglern holt drei Punkte

+
Die 1:0-Führung: Spartas Artem Konrat zirkelt den direkten Freistoß an Sülbecks Torschützen zum 1:1, Benjamin Statz. (2.v.l), und der Mauer vorbei ins gegnerische Tor. 

Göttingen – Ein Sieg, ein Remis und drei Niederlagen: Die Wochenendbilanz des Göttinger Bezirksliga-Quintetts fällt alles andere als berauschend aus.

Bovender SV - SG Dassel/Sievershausen 3:3 (1:3). Vor allem in der ersten Halbzeit schienen die Gastgeber den Aufsteiger unterschätzt zu haben, der verdient mit 2:0 und später mit 3:1 in Führung lag. Der für den verletzt ausgeschiedenen Dennis Falinski eingewechselte Hagen Bauermeister schaffte innerhalb einer Minute das 2:3 und 3:3, mit dem er den Bovendern wenigstens noch einen Punkt sicherte. Der Neuling hingegen hatte sich hervorragend geschlagen und sich den Punkt redlich verdient.

Tore: 0:1 Jackolis (17.), 0:2 Heinze (32.), 1:2 Aigboboh (34.), 1:3 Kunz (38.), 2:3 Bauermeister (51.), 3:3 Bauermeister (52.).

SG Werratal - SCW Göttingen 4:3 (3:1). Die Göttinger Nordstädter kamen erst nach einer halben Stunde ins Spiel, lieferten sich danach aber mit dem Tabellendritten einen offenen Schlagabtausch. Werratal musste am Ende noch einmal eine Schippe drauf legen, um das drohende Remis zu verhindern.

Tore: 1:0 Wagner (4.), 2:0 Glatter (14.), 2:1 Starke (39.), 3:1 Hildebrand (45.), 4:1 Wagner (61.), 4:2 Placzek (72.), 4:3 Beckmann (84.).

SV Rotenberg - FC Grone 2:0 (1:0). „Wir müssen jedes Wochenende eine andere Mannschaft aufs Feld schicken“, ist FC-Trainer Tim Lindemann mit der momentanen Lage unzufrieden. In Rhumspringe fehlten Leistungsträger wie Zimmermann, der mit Syndesmoseband-Riss wohl für die Hinrunde ausfallen wird, oder Innenverteidiger Henkis. Dennoch sei seine Elf „das bessere Team“ gewesen. Die „überzogene Ampelkarte gegen Johnson“ habe zusätzlich geschadet.

Tore: 1:0 Souleiman (41.), 2:0 Galluzzi (84./FE) - Gelbrot gegen den Groner Franko Bright Johnson (73.), Rot gegen den Groner Oskar Pakura (83.).

SG Lenglern - VfR Dostluk Osterode 2:0 (0:0).„Das war ein Sieg der Mannschaft“, freute sich SG-Obmann Jens Schiele. Alles, was zuletzt gefehlt habe - Emotion, Leidenschaft und unbedingter Wille zum Sieg - das sei heute wieder da gewesen. Während sich der Gast gerade Mal zwei Chancen in 90 Minuten erspielte, hätte Sören Carossa zum Mann des Tages werden können: Doch ein knappes dutzend Mal scheiterte er immer wieder daran, das Leder über die Linie zu bringen.

Tore: 1:0 Ö. Beyazit (51.), 2:0 Ö. Beyazit (89.).

Sparta Göttingen - FC Sülbeck/Immensen 1:2 (1:1). Ein Spiel mit dem falschen Sieger sah Spartas Enrico Weiß: „Der FC macht aus vier Chancen drei Tore - von denen eines wegen vorhergehenden Foulspiels aberkannt wurde - und wir aus zehn Möglichkeiten nur einen Treffer.“

Tore: 1:0 Konrat (14.), 1:1 Statz (21.), 1:2 Strzalla (90.+2).

Nachtrag: FC Grone - SV Bilshausen 2:0 (0:0).-

Tore:1:0 Weber (62.), 2:0 Zimmermann (80.).

SCW Göttingen - SG Bergdörfer 3:2 (1:1). -

Tore: 1:0 placier (9.), 1:1 Bremer (29.), 1:2 Dluzinski (64.), 2:2 Starke (67.), 3:2 Beckmann (78.).  eko-wg/gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.