Bezirksliga: Rehbachtals 3:3 ist zu wenig

Eintracht Northeim II zieht in die Meisterrunde ein

Tor! Christian Nolte erzielte hier das 2:1 für Rehbachtal. Am Ende stand es 3:3 gegen Grone. Zu wenig für die Gastgeber, die alle drei Punkte gebraucht hätten.
+
Tor! Christian Nolte erzielte hier das 2:1 für Rehbachtal. Am Ende stand es 3:3 gegen Grone. Zu wenig für die Gastgeber, die alle drei Punkte gebraucht hätten.

Jetzt gibt es Klarheit in der Fußball-Bezirksliga. Nach dem Abschluss in den drei Gruppen der Qualifikationsrunden stehen seit Sonntag die neunköpfigen Teilnehmerfelder für die Meister- und die Abstiegsrunde fest.

Northeim - Aus dem Fußballkreis Northeim/Einbeck sind der FC Sülbeck/Immensen und der FC Eintracht Northeim II (14:0 gegen Groß Schneen) in der Meisterrunde vertreten. In der Abstiegsrunde spielen die SG Denkershausen/L., die SG Rehbachtal (3:3 im Endspiel gegen Grone) und die SG Dassel/S. um den Verbleib in der Bezirksliga.

Staffel B

SG Rehbachtal - FC Grone 3:3 (2:3). Der erste Durchgang entwickelte sich zu einem Wechselbad der Gefühle. Den 0:1-Rückstand drehten Winkler mit einem Volleyschuss von der Strafraumgrenze und Nolte innerhalb von 60 Sekunden zum 2:1 für Rehbachtal.

Doch Grone schlug zurück, profitierte aber bei beiden Treffern davon, dass die SGR-Abwehr infolge der tief stehenden Sonne ungewohnte Probleme hatte. Noch vor der Pause traf Iloge die Latte und Winklers Schuss (44.) wurde auf der Groner Torlinie geblockt. In der Nachspielzeit beschwor Rehbachtal nach einem Freistoß eine letzte gefährliche Aktion vor dem Gästetor herauf - leider ohne Erfolg. „Wir sind alle enttäuscht. Am Ende hat uns ein einziges Tor gefehlt. Die Mannschaft hat heute alles gegeben, aber es hat nicht gereicht“, so die Einschätzung von SG-Trainer Marco Düe. - Tore: 0:1 Zimmermann (9.), 1:1 Winkler (12.), 2:1 Nolte (13.), 2:2 Henkies (27.), 2:3 Theilken (36.), 3:3 Iloge (85./FE)..

Eintracht Northeim II - TSV Groß Schneen 14:0 (6:0). Gegen das letzte Aufgebot des Tabellenschusslichtes aus Groß Schneen feierte die Eintracht-Reserve ein wahres Schützenfest. Am Ende der 90 Minuten hatte der Gästekeeper 14-mal hinter sich greifen müssen. Mit Bezirksligafußball hatte das wenig zu tun. - Tore: 1:0 Meyer (6.), 2:0/3:0/4:0 Rocha (14./16./19.), 5:0 Scholz (24.), 6:0 N. Weighardt (30.), 7:0 Domeier (54.), 8:0 F. M. König (49.), 9:0 Dacaj (62.), 10:0 Wächter (71.), 11:0 Dacaj (75.), 12:0 Wächter (77.), 13:0 Akay (88.), 14:0 Mönnecke (89.).

SG Lenglern - SG Dassel/S. 3:1 (2:1). Der dreifache Torschütze, SG-Angreifer Leuze, wurde in dieser kampfbetonten Auseinandersetzung zum Schreckgespenst der Sollinger Hintermannschaft. - Tore: 1:0/2:0 Leuze (28./34.), 2:1 Menke (34.), 3:1 Leuze (54.).

Staffel C

SG Werratal - SG Denkershausen/L. 2:3 (1:2). „Heute haben sich die Jungs bewährt, die zuvor etwas hinten dran gestanden haben und gegen die starken Werrataler mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den Sieg verdient“, freute sich SG-Trainer Robin Bilbeber über den gelungenen Abschluss der Qualifikationsrunde. - Tore: 1:0 Fromm (17.), 1:1 Möhlheinrich (18.), 1:2 Rode (45.+1.), 2:2 Wagner (63.), 2:3 Rode (75.).

FC Sülbeck/I. - SCW Göttingen 5:1 (2:0). Der FC beendete die Qualifikationsrunde mit einer guten Vorstellung. Dabei erinnerten die Gastgeber in Form ihres Torjägers Kevin Mundt bei der Chancenauswertung zeitweilig an alte Zeiten. „Ein paar Tore mehr hätten es noch sein können“, sagte SG-Trainer Markus Schnepel. - Tore: 1:0 Niesmann (5.), 2:0/3:0/4:0 Mundt (36./65./75.), 5:0 Siegahn (89.), 5:1 Uszkurat (90.+1.).   (Ottmar Schirmacher)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.