Schlusslicht SG Werratal gegen Spitzenreiter Sparta Göttingen

Bezirksliga: Bei der SG Werratal erwartet keiner Punkte 

Gelingt ihm und seiner Mannschafte eine Überraschung? Dominik Wallner (links) hätte wohl nichts dagegen. 

Hedemünden. Bislang verläuft die Saison alles andere als erfreulich für die Bezirksliga-Fußballer der SG Werratal. Mit gerade mal drei Punkten aus fünf Spielen hält das Team von Mike Hoffmann die Rote Laterne. Und jetzt kommt am Sonntag zu allem Überfluss auch noch Spitzenreiter Sparta Göttingen nach Hedemünden (Anpfiff: 15 Uhr).

Und jetzt kommt am Sonntag zu allem Überfluss auch noch Spitzenreiter Sparta Göttingen nach Hedemünden (Anpfiff: 15 Uhr).

Nach der indiskutablen Vorstellung bei der 1:3-Heimpleite gegen den SV Rotenberg hat es mächtig gekracht bei den Werratalern. „Ich habe die Jungs im Training zusammengefaltet, weil ich mir eine solche Einstellung und die Undiszipliniertheiten nicht ein zweites Mal mit ansehen werde“, ist Hoffmann immer noch stinksauer. „Ich erwarte ganz einfach ein besseres Auftreten und eine deutliche Leistungssteigerung“, sagt er. „Und ich erwarte von meinen Führungsspielern, dass sie jetzt vorangehen.“

Dass man jetzt gegen Spitzenreiter Sparta Göttingen ran muss, der in dieser Saison erst ein Spiel verloren hat (1:3 gegen Gimte) und die übrigen fünf Partien alle für sich entschied, stört Hoffmann nicht im Geringsten. „Das wird ein ziemlich leichtes Spiel, weil da ohnehin niemand einen Sieg von uns erwartet.“ Wegschenken will der SG-Coach die Partie aber auf gar keinen Fall. „Wir werden alles versuchen, um zumindest einen Zähler hier zu behalten“, so Hoffmann, der neben dem Langzeitverletzten Bahattin Savran auch auf Manuel Schanz und Abdulaziz Mahomood (beide Urlaub) sowie Deniz Ürer (verletzt) und Felix Herwig (Zahn-OP) verzichten muss. „Wenn alle einen guten Tag erwischen und an einem Strang ziehen, dann traue ich meiner Mannschaft aber durchaus auch einen Sieg zu“, gibt sich Hoffmann nach wie vor zuversichtlich. (per)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Bezirksliga Braunschweig Gr. 4Sport Hann. Münden
Kommentare zu diesem Artikel