1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Bezirksliga Braunschweig Gr. 4

Die spielfreie SG Rehbachtal hofft auf Schützenhilfe für den Klassenerhalt

Erstellt:

Kommentare

Ein letztes Mal als Eintracht-Trainer im Einsatz: Oliver Gremmes.
Ein letztes Mal als Eintracht-Trainer im Einsatz: Oliver Gremmes. © Kaja Schirmacher

Hochspannung herrscht am finalen Spieltag in der Abstiegsrunde der Fußball-Bezirksliga, in der noch die Entscheidung aussteht, wer Groß Schneen und den freiwillig absteigenden SV Bilshausen in die Kreisliga begleiten wird. Dassel/S. (gegen Groß Schneen) und Gleichen (gegen Denkershausen/L.) könnten die spielfreie SG Rehbachtal zum Abstieg schießen.

Meisterrunde

Eintracht Northeim II - FC Grone (Fr. 18.30 Uhr/Hinspiel 4:1). Bei der Abschiedsvorstellung von Oliver Gremmes wollen die Eintracht-Spieler ihrem Trainer und Förderer mit einem Sieg das passende Geschenk machen. Mit Maximilian Meyer (zurück zum SV Höckelheim) geht auch der Kapitän von Bord, Henry Ott steht vor einem Wechsel zur SG Bergdörfer. „Es hat mir Spaß gemacht, die jungen Spieler bei ihrer Entwicklung zu begleiten. Vielleicht können wir noch Platz drei erreichen. Das wäre ein toller Erfolg“, sagt Gremmes.

Bovender SV - FC Sülbeck/I. (So. 15 Uhr/0:0). Der BSV scheint dem FC nicht zu liegen. In zwei Spielen der Qualirunde (0:1 und 0:3) und im Hinspiel (0:0) der Meisterrunde blieb den Sülbeckern ein Torerfolg versagt. Mit einem Treffer in seiner letzten Partie liebäugelt Kevin Mundt, den es als Spielertrainer nach Dassel zieht. Zwar ist auf dem Papier noch der Titel für die Sülbecker drin, doch daran verschwendet man keinen Gedanken. „Ein Sieg im letzten Spiel wäre ein toller Abschluss“, sagt Trainer Markus Schnepel. Die Fahrt nach Bovenden tritt die Mannschaft mit dem Bus an. Anschließend soll gefeiert werden.

Abstiegsrunde

FC Gleichen - SG Denkershausen/L. (So. 15 Uhr/2:4). In den für die Denkershäuser bedeutungslosen 90 Minuten dürfen sie sich der Sympathien der Rehbachtaler sicher sein. Immerhin kann das SG-Team mitentscheiden, ob es auch im kommenden Spieljahr das Kreisderby gegen die Sollinger gibt. Es würde Rehbachtal schon helfen, wenn die Truppe des Trainergespanns Robin Bilbeber/Marcel Braun in Gleichen nicht als Verlierer vom Platz geht.

„Obwohl wir in Sicherheit sind, werden wir auch im letzten Spiel unsere bestmögliche Formation aufbieten und die Partie nicht herschenken. Das gebietet die sportliche Fairness“, sagt Robin Bilbeber.

SG Dassel/S. - TSV Groß Schneen (So. 15 Uhr/5:0). „Dieses Spiel müssen wir einfach gewinnen“, gibt Fachwart Julian Hein die Parole für das Abstiegsendspiel aus. Und die Chancen stehen gut, schließlich kommt das sieglose Schlusslicht. „Wenn wir diese Chance nicht nutzen, haben wir den Klassenerhalt auch nicht verdient“, bekräftigt der scheidende Trainer Carsten Dankert.  (Ottmar Schirmacher)

Auch interessant

Kommentare