Fußball-Bezirksliga: Derby zwischen Eintracht Northeim II und SSV Nörten endet 1:1

Mit Remis weiter ungeschlagen

Hart umkämpft: Die Nörtener Leonard Pomper (li.) und Tobias Stief (re.) gegen den Northeimer Florian Eckermann. Foto: osx

Northeim. Gustav-Wegner Stadion in Northeim am Freitagabend um 21.59 Uhr: Wenn es zunächst auch nur eine Momentaufnahme war, aber der SSV Nörten-Hardenberg ist mit dem 1:1 bei Eintracht Northeim II erstmals in seiner siebenjährigen Zugehörigkeit zur Fußball-Bezirksliga Spitzenreiter! Dieses Tabellenbild hatte bis Sonntag Bestand, dann übernahm Sparta Göttingen wieder die Tabellenführung. Allerdings: Die Nörtener sind als einziges Team der Liga auch nach dem achten Spieltag noch ungeschlagen.

Der Nimbus der Unschlagbarkeit stand in Northeim allerdings lange Zeit infrage. „Wir waren nicht energisch in den Zweikämpfen und im Spielaufbau zu fehlerhaft. Am Ende geht das Unentschieden in Ordnung“, kommentierte Team-Manager Detlef Ott die eigene Leistung. Die taktisch klug agierende Eintracht-Reserve drückte der Partie in den ersten 45 Minuten ihren Stempel auf. Die Pausenführung war hochverdient, zumal SSV-Keeper Hillemann schon vor dem 1:0 von Boran einen Schuss von Barry (19.) glänzend abwehrte und die Eintracht bei Kontern stets gefährlich war. „Wir haben heute eine Mannschaft auf dem Platz gehabt, die ihre Marschroute beherzt durchgezogen hat. Schade, dass wir den Ausgleich kassiert haben“, kommentierte Eintracht-Coach Thomas Hellmich die Partie.

Als die Heimelf längst auf Siegkurs lag, steigerten sich die Nörtener endlich. In der 74. Minute musste sich Eintracht-Torhüter Meyer erstmals bei einem Pomper-Schuss strecken. Nichts zu halten gab es dann beim Freistoß von Kunz zum 1:1, nach dem es in dem offenen Schlagabtausch noch hektisch wurde.

Die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber stemmten sich der Nörtener Schlussoffensive energisch entgegen. Für Blötz endete das mit der Gelb-roten Karte: Nach Gelb wegen Foulspiels stoppte der Referee den Redebedarf des Northeimers mit der Ampelkarte. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.