Fußball-Bezirksliga 4: Sparta siegt 5:0 in Bremke

Saison-Ausklang mit Vater und Sohn

In Abwehrhaltung: Spartas Franz Matezki. Foto: nh

Göttingen. In der Fußball-Bezirksliga 4 ist beim Meister und Landesliga-Aufsteiger SC Hainberg nach dem Titelgewinn die Luft raus. Nach dem 2:3 gegen Bovenden (siehe großen Bericht) am Freitag gab es am Sonntag in Bilshausen ein 1:2. 

Beim TSV Bremke lief zum Saisonabschluss nicht mehr viel zusammen. Der Aufsteiger Bovenden dagegen krönte seine über Erwarten gute Rückrunde mit den Siegen am Hainberg und am Hagenberg. Die SG Lenglern schließlich verabschiedete sich mit einem glücklichen Heimsieg über die SG Bergdörfer aus der Saison.

SV Bilshausen - SC Hainberg 2:1 (1:0). Selbst wenn ein Remis möglich schien, so tat das 1:2 doch nicht mehr weh. - Tore: 1:0 Strüber (35.), 2:0 Rohland (47.), 2:1 Broscheit (50.).

GW Hagenberg - Bovender SV 1:4 (0:1). Das schwüle Wetter habe beiden Teams sichtlich zugesetzt, beobachtete GW-Sprecher Andre Staender, der dem Gast einen „verdienten Sieg“ bescheinigte. Für die Trainer beider Seiten war es ein Abschiedsspiel: Am Hagenberg rückt Timo Kleinken nach. In Bovenden ersetzen Thomas Rusch und Gerd Müller den nach Groß Ellershausen wechselnden Andreas Riedel. - Tore: 0:1 Reimann (21.), 0:2 Kaden (48.), 0:3 Vollbrecht (69.), 0:4 Kaden 76.), 1:4 Gerlitz (85.). - Bes. Vork.: Gelbrot gegen Lehrke (GWH/90.+4).

TSV Bremke/Ischenrode - Sparta Göttingen 0:5 (0:1). Bremke probierte es zwar noch einmal, doch angesichts der vielen Verletzten wurde es nichts mit Platz vier in der Abschlusstabelle. Sparta dagegen bot „spielerisch die beste Saisonleistung und war 90 Minuten lang das bessere Team“. Trainer Enrico Weiß ließ es sich nicht nehmen, selber noch einmal die Kickstiefel zu schnüren, um zusammen mit seinem Sohn Roman, der in dieser Saison an die Bezirksliga-Elf herangeführt wurde, in einer Elf zu spielen. - Tore: 0:1 M. Taubert (34.), 0:2 R. Weiß (48.), 0:3 M. Taubert (64.), 0:4 Ersson Saciri (83.), 0:5 Bodenbach (86.).

SG Lenglern - SG Bergdörfer 3:2 (1:0). Ein glücklicher Sieg, bei dem die Hausherren nach dem 3:0 das Spiel aus der Hand gaben. - Tore: 1:0 Hunger (37.), 2:0 Bianco (58.), 3:0 Beyazit (71.), 3:1/3:2 Jan-Hendrik Dietrich (75./85.). (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.