Fußball-Bezirksliga: Northeim II verabschiedet sich erfolgreich in die Winterpause

Schneider wechselt den Sieg ein

Vorbei: Northeims Fabian Hohmeier (rechts) muss hier einen Lenglerner laufen lassen. Auch Martin Neufeld (links) kann nicht mehr eingreifen. Foto: osx

Northeim. Eintracht Northeim II hat sich in der Fußball-Bezirksliga mit drei Siegen am Stück in die Winterpause verabschiedet. Mit 2:0 behauptete sich die Mannschaft von Trainer Waldemar Schneider am Sonntag zum Abschluss auf dem heimischen Kunstrasen gegen die SG Lenglern.

In der Tabelle geht es damit hoch auf Platz zehn. Die Partie des SSV Nörten gegen Hagenberg war frühzeitig abgesagt worden, da der Platz an der Bünte nicht bespielbar ist.

Eintracht Northeim II - SG Lenglern 2:0 (0:0). Dass die Eintracht die Vorgabe von Trainer Schneider mit dem dritten Sieg in Serie erfüllte, war auch der Fahrlässigkeit der Gäste geschuldet. „Lenglern hat in der ersten Hälfte den schöneren Fußball gespielt, aber zum Glück keine Tore erzielt“, stellte der Coach fest. Erneut großen Anteil daran hatte Keeper Patrice Dreger, der trotz Verletzung mehrfach glänzend parierte. Die größte Möglichkeit ließ Lenglerns Kapitän Keil liegen, als er in der 38. Minute freistehend aus kurzer Distanz vergab.

In der zweiten Hälfte fanden die Northeimer immer besser in die Partie und waren spätestens nach einer Stunde das dominierende Team. Mit der Einwechslung der späteren Torschützen Erik Köhler und Silvan Steinhoff bewies Schneider ein glückliches Händchen. Verständlich, dass der Übungsleiter nach dem Schlusspfiff ein Strahlen im Gesicht hatte. „Wir haben etwas Glück gehabt, aber die Mannschaft hat sich das auch erarbeitet.“ - Tore: 1:0 Köhler (67.), 2:0 Steinhoff (90./FE).

Eintracht: Dreger - Hohmeier, R. Sieghan, Gassmann, Oberbeck (57. Steinhoff), - K. N. Marx (75. Grünwaldt), Jöken, Blötz, Moschanin - Neufeld (62. E. Köhler), Rückert. (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.