Fußball-Bezirksliga Braunschweig

SG Werratal zieht zum Wiederauftakt den Kürzeren

+
Hart bedrängt: Werratals Stürmer Leon Fromm (Mitte) gegen Maurice Weinhardt (von links), Raoul Fricke und Maurice Franke. 

Einen klassischen Fehlstart ins Fußballjahr 2020 legte am Sonntag Bezirksligist SG Werratal hin. Beim Tabellenzweiten FC Eintracht Northeim II unterlag das Team von Trainer Alexander Winter nach völlig verkorkster erster Halbzeit mit 2:4 (0:2).

„Die ersten 45 Minuten haben wir komplett verpennt, sind überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen und waren eigentlich gar nicht auf dem Platz“, zeigte sich Winter tief enttäuscht vom Auftritt seiner Jungs. Vor allem die Tatsache, dass man in den vergangenen Wochen bestimmte Dinge einstudiert, diese in den Testspielen auch gut umgesetzt und nun scheinbar wieder vergessen hatte, habe ihn „extrem gewurmt“.

Bei heftigem Regen und auf rutschigem Kunstrasen zeigten die Gastgeber, wie man es richtig macht. Konsequent einen Abwehrfehler und einen Fehlpass des Gegners nutzend, sorgten sie nach einer halben Stunde mit einem Doppelschlag für eine Art Vorentscheidung. Zwar fanden die Werrataler nach einer Pausenansprache ihres Trainers im zweiten Durchgang besser ins Spiel und kamen durch Ruslan Wagner (Flanke von Hendrik Suslik) zum Anschlusstreffer (51.). Und hätte Maik Hildebrand kurz danach die große Chance zum Ausgleich genutzt, wäre die Partie vielleicht anders gelaufen. So aber mussten die Gäste hinten immer weiter aufmachen und nach zwei Northeimer Kontern (57., 67.) war der Drops endgültig gelutscht. Mit seinem zweiten Tor des Tages sorgte Ruslan Wagner (diesmal auf Vorarbeit von Luca Vinci) nur noch für Ergebniskorrektur.

SG Werratal: Wiegand – Bock, Thüne (69. Buhre), O. Wasmuth, Beckel (46. Quentin) – Glatter, M. Wasmuth, Hildebrand (66. Vinci), Suslik – Fromm, Wagner.

Tore: 1:0 Franke (30.), 2:0 Rocha (32,), 2:1 Wagner (51.), 3:1 und 4:1 Franke (57., 67.), 4:2 Wagner (72.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.