SG Werratal gewinnt in Osterode mit 5:3 und wird Neunter

Sieg zum Abschluss

Erzielte das Werrataler 2:0: Frederik Köhler. Archivbild: Schröter

Osterode. Versöhnlicher Saisonabschluss für die Bezirksliga-Fußballer der SG Werratal. Ohne ihren urlaubenden Trainer Mike Hoffmann gab es nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg mit dem 5:3 (1:0)-Erfolg bei Absteiger SV Dosluk Spor Osterode ein wahres Schützenfest, mit dem sich die Werrataler in der Abschlusstabelle den neunten Platz sicherten.

In einem munteren Bezirksliga-Spiel, bei dem beide Teams mehr aufs Tore Schießen als aufs Tore Verhindern aus waren, gingen die Gäste nach schöner Vorarbeit von Frederik Köhler und Fabian Winter früh durch Hendrik Suslik in Führung (5.). Als Köhler nach einer knappen Stunde auf Zuspiel von Samih Bisevac auf 2:0 erhöhter, schien der Drops bereits gelutscht. Doch zwei Unachtsamkeiten und daraus resultierende Gegentreffer brachten die nach dem feststehenden Abstieg befreit aufspielenden Osteröder völlig unerwartet in die Partie zurück (64., 75.). Zehn Minuten vor Schluss brachte Co-Trainer Manuel Schanz, der sich unmittelbar zuvor selbst eingewechselt hatte, sein Team auf die Siegerstraße zurück. Nachdem Abdulaziz Mahomood (84.) und Marc Glatter per Kopfball-Torpedo (90.) endgültig für Klarheit gesorgt hatten, durften auch die Gastgeber noch einmal jubeln. Am Ende ein aufgrund zahlreicher ausgelassener Chance verdienter Sieg der Gäste. SG Werratal: Beuermann – Wallner, Thüne (66. Schmauch), Herwig, Winter - Ivandic (79. Schanz), Köhler, Glatter, Suslik – Bisevac, Mahomood. SR: Watolla (Halchter) Tore: 0:1 Suslik (7.), 0:2 Köhler (57.), 1:2 (64./SV nicht gemeldet)), 2:2 (75.), 2:3 Schanz (80.), 2:4 Mahomood (84.), 2:5 Glatter (90.), 3:5 (90+1). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.