1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Bezirksliga Braunschweig Gr. 4

Spannung pur in der Abstiegsrunde! Wichtige Partien für Rehbachtal, Denkershausen und Dassel

Erstellt:

Kommentare

Sonntag wird es ernst: Die SG Rehbachtal, hier mit Pascal Brogle (am Ball), muss gegen Werratal gewinnen. Arne Nickel und Noah Ellies (rechts) empfangen mit ihrer SG Denkershausen/L. die SG Dassel/S. zum Derby.
Sonntag wird es ernst: Die SG Rehbachtal, hier mit Pascal Brogle (am Ball), muss gegen Werratal gewinnen. Arne Nickel und Noah Ellies (rechts) empfangen mit ihrer SG Denkershausen/L. die SG Dassel/S. zum Derby. © Ottmar Schirmacher

Die Blicke der in der Abstiegsrunde der Fußball-Bezirksliga um den Klassenerhalt kämpfenden SG Dassel/S., SG Rehbachtal und SG Denkershausen/L. richten sich nicht nur auf ihre eigenen Aufgaben am Sonntag.

Northeim – Sie gehen am Freitagabend auch nach Gleichen, wo der gastgebende FC auf Absteiger Groß Schneen trifft. Die Denkershäuser sind Sonntag Gastgeber im Derby gegen Dassel. Bereits ihre letzte Partie bestreitet die SG Rehbachtal gegen Werratal.

Meisterrunde

VfR Dostluk Osterode - FC Sülbeck/I. (So. 15 Uhr/Hinspiel 0:5). Rein rechnerisch ist für den FC im Titelkampf noch alles möglich. Allerdings ist es eher unwahrscheinlich, dass Sparta (Samstag in Petershütte) sich den ersten Rang noch streitig machen lässt. Allerdings verdient die Mannschaft von Trainer Markus Schnepel für die starke Platzierung allen Respekt. „Der Titelkampf ist entschieden. Ich hoffe, dass wir jetzt den Rest der Serie ohne Verletzungen überstehen und die Saison mit positiven Ergebnissen abschließen“, sagt der Coach. Nach seiner Gehirnerschütterung steigt Lukas Niesmann langsam wieder ins Training ein.

SG Lenglern - Eintracht Northeim II (So. 17 Uhr/2:0). „Wir wollen die letzten Spiele noch gewinnen. Wichtiger ist mir aber, dass alle Spieler verletzungsfrei bleiben“, wünscht sich Eintracht-Trainer Oliver Gremmes, der den Verein nach Saisonende berufsbedingt verlassen wird. Seinen Posten übernimmt (wie berichtet) Stefan Schikora. Unterstützt wird er vom erfahrenen Carsten Lawrenz, der zuletzt die 2. Frauen-Mannschaft der Eintracht gecoacht hat und nun zur U23 der Männer wechselt.

Abstiegsrunde

SG Rehbachtal - SG Werratal (So. 15 Uhr in Schoningen/3:1). Alles oder nichts! Dieses Motto gilt für die SG Rehbachtal beim letzten Saisonspiel. Selbst ein Sieg sichert noch nicht den Klassenverbleib. Das Schicksal der Sollinger hängt auch vom Ausgang des Derbys in Denkershausen ab. „Für uns hat sich mit dem Rückzug von Bilshausen nichts geändert. Wir müssen auf uns schauen und dieses wichtige Spiel gewinnen. Dann müssen wir abwarten, was am letzten Spieltag ohne unsere Beteiligung passiert“, sagt Trainer Kevin Martin. Mit Kapitän Patrik Schulze (Gelb-Rot-Sperre) fällt ein Führungsspieler aus, dagegen ist Marin Winkler wieder dabei.

SG Denkershausen/L. - SG Dassel/S. (So. 15 Uhr/2:0). Die Zugehörigkeit zur Bezirksliga steht für beide Vereine auf dem Spiel. Dabei sind die Denkershäuser nicht auf fremde Hilfe angewiesen, sondern können mit einem Punkt den Klassenerhalt sichern. In diesem Falle blieben Groß Schneen und Dassel sowie die freiwillig zurückziehenden Bilshäuser definitiv hinter der Elf des Trainerduos Robin Bilbeber/Marcel Braun. „Wir haben es in der Hand, letzte Zweifel zu beseitigen. Vielleicht reicht schon ein Unentschieden, aber wir wollen einen fairen Wettbewerb und werden keine Geschenke machen“, sagt Bilbeber.

Brisanter ist die Situation für den Kreisrivalen. „Ich denke, dass wir als Vorletzter in Denkershausen antreten, denn Gleichen dürfte am Freitag gegen Groß Schneen gewinnen. Aber wir sind deshalb noch nicht abgestiegen, schließlich können wir noch sechs Punkte holen. Darauf hoffen wir und wollen mit der nötigen kämpferischen Einstellung diese Chance wahren“, gibt sich Dassels Trainer Carsten Dankert gelassen. Für Torjäger Heinze ist die Saison verletzungsbedingt bereits gelaufen.   (Ottmar Schirmacher)

Auch interessant

Kommentare