Fußball-Bezirksliga: Northeim II hat Bilshausen zu Gast

Starke Eichsfelder

Thomas Hellmich

Northeim. Mit dem SV Bilshausen gibt am Wochenende die einzige noch verlustpunktfreie Mannschaft der Fußball-Bezirksliga ihre Visitenkarte im Northeimer Gustav-Wegner-Stadion ab. Der FC Sülbeck/Immensen bekommt Besuch von Sparta Göttingen. Die SVG Einbeck hat die SG Lenglern zu Gast. Alle Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr:

Spielfrei ist der SSV Nörten-Hardenberg. Die Partie gegen die SG Werratal wurde auf Dienstag, 3. Oktober, verlegt.

Eintracht Northeim II – SV Bilshausen. Der Zeitpunkt des Gastspiels der stark gestarteten Bilshäuser (drei Spiele, drei Siege, 10:2 Tore) kann für die Northeimer U23 kaum ungünstiger sein. „Dass wir mit unserer neuformierten Mannschaft mal Lehrgeld zahlen würden, war mir bewusst“, sagt Trainer Thomas Hellmich mit Rückblick auf die Bremke-Partie (1:3) vom vergangenen Sonntag. Dort hatten seine Jungs fast 70 Prozent Spielanteile, am Ende aber dennoch das Nachsehen. „Spielerisch sah das zeitweise ganz gut aus, allerdings habe ich die Ernsthaftigkeit vermisst“, bemängelt Hellmich.

Zuletzt bekamen die Einbecker bei der 0:5-Schlappe einen Eindruck von der Spielstärke der vom Ex-Northeimer Sebastian Gerke trainierten Eichsfelder.

FC Sülbeck/Immensen – Sparta Göttingen. Nach der unnötigen 2:3-Niederlage in Lenglern vom Mittwochabend werden die Sülbecker mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch in die 90 Minuten gegen Sparta Göttingen gehen. Diese Reaktion erwartet SG-Trainer Markus Schnepel auch von seinen Akteuren. „Die Mannschaft kann ganz anders auftreten, aber so wie in Lenglern läuft ein Fußballspiel eben manchmal. Ich hoffe, Sonntag sieht das wieder anders aus.“

Sparta kassierte vergangenen Sonntag daheim gegen Tuspo Weser Gimte (1:3) die erste Niederlage dieser Spielzeit. Zuvor gab es jedoch starke Siege in Northeim (3:0) sowie gegen Einbeck (5:1).

SVG Einbeck - SG Lenglern. Beim Aufsteiger hat man den Kader weiter verstärkt: Mit Kevin Becker vom FC Grone, früher auch bereits SVG Bad Gandersheim, und Jan-Patric Ziegler (SVG Göttingen) sind zwei Neuzugänge zu den Blau-Gelben gestoßen. Vermutlich gehören sie allerdings lediglich bis zum Winter zum Kader. Danach stehen berufliche Veränderungen an. Auch das erfahrene Duo konnte jedoch zuletzt das 0:5 in Bilshausen nicht abwenden. Lenglern reist mit zwei Erfolgserlebnissen im Rücken an (3:2 gegen Bovenden und Sülbeck). (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.