Fußball-Bezirksliga: Nörten spielt 2:2 in Seulingen, Northeim II unterliegt Bremke

Nur Sülbeck punktet dreifach

Patrick Sieghan

Northeim. In der Fußball-Bezirksliga trumpfte der FC Sülbeck/Immensen am Sonntag mit dem 3:0-Sieg bei Tuspo Petershütte auf.

TSV Seulingen - SSV Nörten-Hardenberg 2:2 (1:0). „Wir haben 70 Minuten verschlafen, hätten aber in unserer stärksten Phase den Sieg klarmachen müssen“, war SSV-Trainer Jan Diederich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. So hatten die Nörtener allen Grund zum Hadern, als es Pomper und Wienecke misslang, den Vorsprung sogar auf 4:1 auszubauen. So blieb dem SSV nicht die hektische Schlussphase erspart, in der Seulingen ausglich. - Tore: 1:0 Beyazit (7./FE), 1:1 Pomper (53.), 1:2 Zeibig (70./FE), 2:2 Beyazit (77.).

SSV: Hillemann - Engelhardt, Horst, Siebert (46. Kunz), Zeibig - Stief, Grube, (71. Grasmück), J. C. Wienecke - Deppe, Armbrecht.

TSV Bremke - Eintracht Northeim II 3:1 (1:0). Die Northeimer haderten mit dem Ergebnis. „Wir waren spielerisch die bessere Mannschaft, haben aber unsere Chancen vergeben. Dagegen hat Bremke gekämpft und die Dinger reingemacht“, berichtete Betreuer Uli Höcker. Die letzte Hoffnung auf eine Wende bot sich Moschanin (72.), der mit einem Strafstoß an TSV-Keeper Böhme scheiterte. - Tore: 1:0 Oberheim (6.), 2:0 Denecke (62.), 3:0 Krenzek (77.), 3:1 Fricke (83.).

Eintracht: Meyer - Grünwaldt, Hohmeyer, Rüffer (74. Falinski), Eckermann - Nutt, Mill (56. Dreese), Dacaj (74. Fricke) - Ismail, Bode, Moschanin.

SV Bilshausen - SVG Einbeck 5:0 (3:0). Nachdem Stellhorn in der Anfangsphase die Führung verpasst hatte, nahm das Schicksal für die SVG seinen Lauf. „Uns fehlte die Zweikampfstärke“, sagte SVG-Trainer Carsten Goebel. Allein Torhüter Schlieper verhinderte Schlimmeres. - Tore: 1:0 Strüber (7.), 2:0 Heinrich (34.), 3:0 Goldmann (43.), 4:0 Strüber (74.), 5:0 Heinrich (84.).

SVG: Schlieper - Spangenberg, Alsadaka, Ziegler, Becker - Engelke (74. Weinhardt), Niemann (46. Ghazi), Bunke, Oso (46. Strzalla) - Stellhorn, Pape.

TuSpo Petershütte - FC Sülbeck/Immensen 0:3 (0:1). „Wir bleiben bescheiden.“ So kommentierte FC-Betreuer Helmut Rabbe den Sieg des FC in Petershütte ganz sachlich. Allein im ersten Durchgang blieben einige Wünsche offen, die sein Team nach dem Seitenwechsel aber mit guten Aktionen erfüllte. Zur Schaltstation im Mittelfeld wurde der Ex-Northeimer Patrick Sieghan, der zu zwei Treffern die Vorarbeit leistete. - Tore: 0:1 Heisig (14.), 0:2 Fr. Papenberg (65.), 0:3 Niesmann (72.).

FC: Lesch - Fr. Papenberg, Wielert, Heisig, Ph. Papenberg - Draheim, Ahlborn (60. T. Grobecker), Niesmann (74. Kraft), Fl. Papenberg - Sieghan, Breitenstein (81. Kraus) (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.