Letzter Spieltag in der Bezirksliga vor der Winterpause

Tabellenführer SSV Nörten-Hardenberg muss nochmal bei Sparta Göttingen ran

+
Der letzte Einsatz des Jahres wartet Samstag auf den SSV Nörten. Timo Friedrichs (links, gegen den Denkershäuser Kevin Höß) wird allerdings fehlen. A

Northeim – SSV Nörten-Hardenberg (32 Punkte), FC Eintracht Northeim II (32), FC Sülbeck/Immensen (31): Drei heimische Teams bilden vor dem letzten Spieltag des Jahres die Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga.

Angesetzt sind zwar nochmal sieben Duelle, stattfinden dürften aber wohl erneut nur noch diejenigen, die auf Kunstrasen stattfinden können. Das Derby Denkershausen/Lagershausen gegen Dassel/Sievershausen fällt sicher aus, das dürfte auch für das Sülbecker Heimspiel gegen den FC Grone gelten. Sicher im Einsatz ist dagegen der SSV Nörten, der Samstag ab 14 Uhr bei Sparta Göttingen gefordert ist.

Das Hinspiel entschieden die Unistädter am 25. August an der Bünte mit 2:0 für sich. Laurens Kreißig (56.) und Rinor Murati (90.+2) ließen Sparta damals jubeln. Nun steht der zweite Vergleich vor der Tür.

Wie man auf dem Kunstrasen am Greitweg erfolgreich agieren kann, hat am vergangenen Wochenende erst Eintracht Northeim II beim 3:1-Sieg bewiesen. Der Zeitpunkt für einen Erfolg in Göttingen scheint für die Nörtener auf jeden Fall günstig zu sein, schließlich wartet Sparta seit fünf Spielen auf einen Sieg.

Dass Spartas Spielstärke an dieser Negativserie zu messen ist, glaubt SSV-Trainer Jan Diederich allerdings nicht. „Die haben uns im Hinspiel ganz schön in Schach gehalten. Ich denke, dafür hat meine Mannschaft etwas gut zu machen.“ Die personellen Voraussetzungen sind allerdings alles andere als gut. Beim SSV definitiv fehlen werden Crespo, Hillemann, Bruns, Grube-Koch und Friedrichs, während es für Grube und Duymelinck immerhin zu einen Kurzeinsatz reichen könnte.

„Mit der nötigen Einstellung können wir auch ungeachtet der personellen Situation einen guten Abschluss schaffen. Dass wir im Falle eines Sieges das Jahr sicher als Tabellenführer abschließen, ist ein zusätzlicher Anreiz“, sagt Diederich.  osx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.