3:0-Sieg gegen Lenglern - Nörten spielt 1:1

Timo Lesch beschert Sülbeck/Immensen die nächsten drei Punkte

+
Endlich: Das Sülbecker 3:0 vom Mittwochabend war der erste Erfolg des FC gegen die SG Lenglern.

Northeim. Mit dem 3:0-Sieg im Nachholspiel gegen Lenglern hat der FC Sülbeck/Immensen am Mittwochabend seinen dritten Tabellenplatz in der Fußball-Bezirksliga gefestigt. Der SSV Nörten-Hardenberg holte zeitgleich ein 1:1 bei Tuspo Petershütte.

Tuspo Petershütte - SSV Nörten-Hardenberg 1:1 (0:1).„Wenn wir unsere Konter besser ausgespielt hätten, wäre mehr drin gewesen. Aber so dürfen wir mit dem 1:1 zufrieden sein“, sagte Trainer Jan Diederich. Dass mit Pomper und Duymelinck zwei starke Offensivkräfte fehlten, war nicht zu übersehen. Mit dem Ausgleich der Gastgeber nach einem Standard wurde die Partie hektischer. So ergab es sich, dass Petershütte noch zwei Mal vor Keeper Hillemann auftauchte, der aber jeweils klärte. - Tore: 0:1 Engelhardt (17.), 1:1 Jung (69.).

SSV: Hillemann - Engelhardt, Friedrichs, Siebert, Kunz - Deppe, Zeibig (46. Stief), Grube, Wienecke - Iloge (90.+1 Grasmück), Armbrecht (78. Diederich).

FC Sülbeck/Immensen - SG Lenglern 3:0 (0:0).Der FC bewies Geduld und hatte in Torhüter Timo Lesch einen starken Rückhalt. Weil die Platzherren nur sporadisch ihre spielerischen Fähigkeiten zeigten, lief alles auf ein 0:0 hinaus. Doch mit drei späten Treffern lieferten die Sülbecker einen furiosen Endspurt. „Vor allem bei Timo können wir uns bedanken, dass wir gewonnen haben“, sagte Betreuer Helmut Rabbe. - Tore: 1:0/2:0 Statz (78./82.), 3:0 Sieghan (86.).

FC: Lesch - Fr. Papenberg, Kraus (76. Ahlborn), Ph. Papenberg, T. Grobecker - Draheim (46. Pach), Salfeld (67. Fl. Papenberg), Niesmann, Sieghan - Statz, Breitenstein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.