Großer Rückstand lässt keine Träume zu / Gimte erwartet SG Bergdörfer

TuSpo Weser Gimte: Titelrennen ist abgehakt

Im Vorwärtsgang: Dominik Franke und der Tuspo Gimte hoffen auf einen Erfolg gegen die SG Bergdörfer. Foto: Schröter

Hann. Münden. Mit dem Heimspiel gegen den Tabellen-Achten SG Bergdörfer melden sich die Bezirksliga-Fußballer des TuSpo Weser Gimte am Sonntag aus der Winterpause zurück (Anstoß am Rattwerder: 15 Uhr).

„Das ist ein schwer zu spielender, ehrgeiziger und sehr kampfstarker Gegner“, hat TuSpo-Trainer Matthias Weise gehörigen Respekt vor dem Aufsteiger. Den hatte sich dieser im Hinspiel verdient, das die Gimter etwas zu sehr auf die leichte Schulter nahmen und mit 1:2 verloren. Das Bezirkspokalspiel hatten sie nur eine Woche zuvor bei der SG jedoch mit 2:1 gewonnen, so dass sie nun mit einem weiteren Erfolg zumindest für eine positive Saisonbilanz gegen die Bergdörfer sorgen können.

„Für uns wird es darauf ankommen, an die gute Leistung des Testspiels vom vergangenen Sonntag gegen die SVG anzuknüpfen“, sagt Weise, der auf einen Sieg im ersten Pflichtspiel des Jahres hofft. Ein mögliches Eingreifen ins Titelrennen hat er nach den beiden Pleiten unmittelbar vor der Winterpause unterdessen abgehakt. „Allerdings waren diese beiden Niederlagen vielleicht auch gut für den Kopf“, sagt der Coach, der das Gefühl hat, dass seine Jungs nach dem Abenteuer Landesliga die Situation endlich erkannt und wieder in der Bezirksliga angekommen ist.

Für einen erfolgreichen Verlauf des ersten Punktspiels dieses Jahres spricht auch die gegenüber dem Herbst deutlich entspannte Personalsituation. Außer Christian Wedel (Bluterguss im Knie) und Tobias Schreer (nach schwerer Verletzung noch nicht bei 100 Prozent) sind alle Spieler fit. Allerdings werden Julian Köhler (fünfte gelbe Karte) und Adrian Griesam (privat verhindert) nicht dabei sein können. (per) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.