Fußball-Bezirksliga: Starkes 4:0 lässt Gimter weiter Druck auf Tabellenführer FC Grone ausüben

Tuspo beeindruckt bei Sparta Göttingen

Maximilian Zunker

Göttingen. Der TuSpo Weser Gimte bleibt in der Fußball-Bezirksliga Spitzenreiter Grone dicht auf den Fersen. Nachdem die Groner bereits am Freitag vorgelegt und bei der SG Lenglern knapp mit 2:1 gewonnen hatten, zog das Team von Matthias Weise am Sonntag nach und fertigte Sparta Göttingen auf dessen eigenem Platz mit 4:0 (2:0) ab.

„Das war hochverdient“, freute sich Weise über eine tolle Vorstellung seiner Jungs, die den Gegner jederzeit sicher im Griff hatten. „Sparta hat sich im gesamten Spielverlauf gerade mal drei echte Chancen erarbeitet, wobei einmal der Pfosten für uns gerettet hat und zweimal Maximilian Zunker mit großartigen Paraden seinen Kasten sauber hielt“, berichtete Weise. Auf der anderen Seite machten es seine Offensivkräfte deutlich besser: Schon nach 13 Minuten verwertete Lukas Bock eine exzellente Vorlage von Eltioni Pietri zum 1:0. Sechs Minuten später war es Hendrik Scharfen, der nach einem Behrens-Freistoß und einer Kopfballablage von Armbrust das 2:0 markierte. Und als sich die Partie dem Ende zuneigte und Sparta hinten aufmachte, machten Pietri (81.) und der eingewechselte Ervin Glogic (90.) den Sack zu.

Am kommenden Mittwoch könnten die Gimter den Druck auf die dann spielfreien Grone weiter erhöhen und vorerst selbst wieder den Platz an der sonne übernehmen. Dafür bedarf es allerdings eines Sieges in Petershütte. TuSpo Gimte: Zunker – Wedel, Abeln, Nüsse, Schreer – Pietri (82. Hayn), Bock (78. Rönnfeldt), Franke, Behrens – Armbrust (60. Glogic), Scharfen. Tore: 0:1 Bock (13.), 0:2 Scharfen (19.), 0:3 Pietri (81.), 0:4 Glogic (90.) (per) Foto: mbr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.