Fußball-Bezirksliga: Gimter mit nur drei Punkten Rückstand in den Saisonendspurt

Tuspo im Doppeleinsatz

Sie stehen am Wochenende Trainer Matthias Weise nicht zur Verfügung: Ervin Glogic (links) und Jaroslaw Sopko. Foto: Brandenstein

Gimte. Die letzten fünf Spieltage der Fußball-Bezirksliga 4 versprechen Hochspannung. Der Tuspo Weser Gimte ist im Titelkampf noch immer dabei und kann am Doppelspieltag über Pfingsten alles dafür tun, dass Tabellenführer FC Grone weiter unter Druck gesetzt wird.

Dafür ist zunächst ein Heimsieg gegen den TSV Bremke/Ischenrode nötig (Samstag, 16 Uhr, Rattwerder). Trotz des elften Tabellenplatzes schätzt Gimtes Trainer Matthias Weise die Bremker als gefährlich ein: „Spiele gegen sie sind immer eine Herausforderung. Vor allem müssen wir ihren Topstürmer in den Griff bekommen.“ Das ist Björn Denecke. Er hat schon 17-Mal in dieser Saison getroffen und liegt damit an vierter Stelle der Torschützenliste.

Die morgige Partie ist übrigens erst das Hinspiel zwischen beiden Klubs. Bereits am 29. Mai trifft man in Bremke erneut aufeinander.

Am Pfingsmontag reist der Tuspo dann zum 1. FC Freiheit nach Osterode (15 Uhr). Auf dem Papier eine Pflichtaufgabe, denn die Gastgeber sind Tabellenvorletzter. Wäre da nicht die jüngste Bilanz des Aufsteigers: In den zurückliegenden fünf Begegnungen verloren die Freiheiter lediglich einmal und zwar 1:5 in Hedemünden. Besonders beeindrucken war ihr 3:2-Heimerfolg über die SG Berdörfer. „Freiheit steht mit dem Rücken zur Wand. Das wird dort ganz schwierig“, meint Weise.

Und was sagt der Trainer zum Endspurt in der Meisterschaft?: „Wenn wir über Pfingsten unsere Hausaufgaben gut erledigen, können wir auch mal wieder auf den FC Grone schauen.“ Der Tabellenführer hatte am Mittwoch viel Glück. Erst ein Eigentor der Hagenberger in der Nachspielzeit sicherte Grone das 1:1. Damit ist auch die Tabelle begradigt: Grone hat drei Punkte Vorsprung. (mbr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.