Fußball-Bezirksliga: Gimte besiegt Tabellenvierten aus Bremke mit 5:0

Tuspo dreht noch mal auf

Leon Fromm

Hann. Münden. Teilweise kuriose Tore bescherten Fußball-Bezirksligist Tuspo Weser Gimte beim 5:0 (1:0) gegen den TSV Bremke/I. den zweithöchsten Sieg der Saison. Mit dem Erfolg beendete die Mannschaft von Matthias Weise ihre seit Mitte März anhaltende Durststrecke auf eigenem Platz. Für die Zuschauer war es im letzten Saisonheimspiel somit ein versöhnlicher Abschluss.

Wieder einmal machte Nachwuchsstürmer Leon Fromm auf sich aufmerksam. Als er nach seinem zweiten Tor des Tages, dem 4:0 (70.), unter Applaus ausgewechselt wurde, musste er schon ein bisschen schmunzeln. Wieder einmal hatte er vor dem gegnerischen Tor goldrichtig gestanden und bekam die Saisontore Nummer 13 und 14 von Kai Armbrust und Dennis Behrens förmlich auf den Schuh gelegt. „Das ist schon Wahnsinn, wie es derzeit läuft; das hätte ich vor der Saison natürlich nie geglaubt“, sagte der A-Junior. Seit seinem Tordebüt im Männerbereich am 11. September schnürte er gegen Bremke bereits seinen dritten Doppelpack.

Gökceoglu nah dran

Auch mehrere andere Jugendspieler erhielten zum wiederholten Mal eine Chance, um sich zu empfehlen. Am nächsten dran an einem weiteren Junior-Tor war Berkay Gökceoglu, doch Bremkes Keeper Andre Wüstefeld verhinderte nicht nur in dieser Szene einen noch höheren Gimter Sieg.

Zunächst waren die Gastgeber durch Nick Rönnfeldts Kopfball nach Bernd Abelns Freistoß früh in Führung gegangen. Bis auf Ervin Glogic’ Lattentreffer passierte aber nicht mehr viel. Bremke war durch gefährliche Distanzschüsse in Erscheinung getreten, litt aber unter dem Fehlen von Torjäger Steffen Doll und dem frühen Ausscheiden von Sascha Dierks. Trainer Björn Nolte lieferte sich mit Schiri Christoph Bödeker eine Privatfehde, bis er die Gelbe Karte sah. Das waren die Höhepunkte vor der Pause.

Danach agierten die Gimter weitaus spielfreudiger; und sie zogen den Gästen, die noch zwei Großchancen durch Wenzel (Zunker rettete stark!) und Brandes vergaben, schnell den Zahn: Der nach mehreren Spielen Verletzungspause eingewechselte Kai Armbrust legte Fromm das 2:0 auf. Dann wuchtete ein Bremker den scharf hereingetretenen Eckball von Behrens ins eigene Tor – die Messe war gelesen. Und nach Fromms 4:0 markierte Armbrust seinen 17. Saisontreffer. Wieder fiel er kurios: Behrens hatten den Innenpfosten getroffen, von wo er Armbrust vor die Füße sprang. Der Tuspo bot also endlich wieder eine unterhaltsame Heimpartie und beschließt die Saison kommenden Sonntag in Sudheim. Tuspo Gimte: Zunker - Cetinöz, Kilian, Abeln, Wedel - Bock, Franke (56. Gökceoglu), Glogic, Behrens - Rönnfeldt (46. Armbrust), Fromm (72. Blumenstein) Tore: 1:0 Rönnfeldt (8.), 2:0 Fromm (46.), 3:0 Behrendt (57./Eigentor), 4:0 Fromm (70.), 5:0 Armbrust (88.).

Von Manuel Brandenstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.