0:3 gegen SG Bergdörfer

Tuspo Gimte verliert gegen den neuen Tabellenführer 

+
Notbremse im Mittelfeld: Christian Wedel (l.) hält Bergdörfers Urs Majchrzak.

Hann. Münden. Mit einer 0:3 (0:2)-Niederlage startete Fußball-Bezirksligist Tuspo Gimte in die zweite Saisonhälfte. Gegner SG Bergdörfer eroberte damit die Tabellenführung.

Bremke, Einbeck und Groß Ellershausen – im Tabellenkeller punktete am Wochenende außer dem Tuspo jeder. Und nur für die Gimter traf diesmal zudem die Fußballerweisheit zu, dass wenn man unten drin steht, meistens alles schiefgeht, was schiefgehen kann. Das dachten sich wohl nicht wenige der rund 120 Zuschauer nach 17 Spielminuten, als ein Missverständnis in der Gimter Abwehr die Gäste aus dem Eichsfeld durch ein Eigentor in Führung brachte. „Das hat uns eigentlich schon das Genick gebrocken“, meinte Tuspo-Trainer Matthias Weise. Eine junge Mannschaft, die unten drin steht, kann so etwas einfach nicht wegstecken – schon gar nicht gegen den Tabellenzweiten.“

Dabei hatte die Mannschaft überraschend zu Beginn viel Druck erzeugt und zwang die Gäste durch frühes Attackieren zu Fehlern. So sprangen bis zum 0:1 schon sechs Ecken heraus. Angesichts der deutlichen Größennachteile der Gimter blieben sie aber harmlos. Lediglich Joshua Königs Distanzschuss hätte sein Ziel finden können. Allerdings folgte schnell das 0:2. Dabei durfte Alexander Böning in aller Seelenruhe an der Strafraumgrenze einen Lupfer ansetzen, der sich über Torhüter Daniel Hartje hinweg ins Netz senkte. Ansonsten war Hartje am Sonntag bester Gimter, der viele Chancen zunichte machte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte kam Osmanko für Debütant Bülte. Taktisch änderte Weise von einem 4-3-3- in ein 4-4-2-System. Es gab Chancen für den Tuspo, doch Hundertprozentige waren nicht darunter. Auf der anderen Seite ließ der neue Tabellenführer, der von dem überraschenden Nörtener 1:1 in Bremke profitierte, den Ball gekonnt laufen und ließ zudem einen geordneten Gimter Spielaufbau nur in den wenigsten Fällen zu. Am kommenden Sonntag dürfte es für die Gimter im Heimspiel gegen Petershütte nicht leichter werden.

Tuspo Gimte: Hartje - Terzi, Nüsse, Wedel, Bülte (46. Osmanko) - Maar (83. Hesske), Demirtas, Stracke (62. Quentin) - König, Glogic, Behrens.

Tore: 0:1 Bülte (17./ET), 0:2 Böning (23.), 0:3 Böning (76.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.