Gimter Fußballer finden in Bremke nie ihr Spiel – Deftige 1:4-Niederlage

Tuspo lässt sich überraschen

Zweikampf an der Seitenlinie: Gimtes Eltioni Pietri (rechts) wird von Sascha Dierks abgedrängt. Foto: Schröter

Bremke. Böse Pleite für die Fußballer des TuSpo Weser Gimte. Eine Woche nach der tollen Vorstellung beim 2:0-Heimerfolg über Nörten-Hardenberg kam der Bezirksligist beim abstiegsbedrohten TSV Bremke/Ischenrode mit 1:4 (0:1) unter die Räder.

„Meine Mannschaft war heute gegenüber dem Nörten-Spiel nicht wieder zu erkennen“, konstatierte TuSpo-Trainer Matthias Weise. Nicht nur, dass er mit dem verletzten Christopher Hayn sowie den kurzfristig privat verhinderten Kai Armbrust, Adrian Griesam und Maximilian Zunker zusätzlich zu den ohnehin Verletzten vier Spieler ersetzen musste. „Wir haben über weite Strecken auch überhaupt nicht zu unserem Spiel gefunden und den Kampf nicht angenommen“, sprach er von einem verdienten Sieg der Bremker.

Die Gastgeber waren von Beginn an die bessere und vor allem bissigere Mannschaft. Während die Weise-Elf bei ihren Vorstößen immer wieder ideenlos wirkte und wiederholt in der gegnerischen Abwehr hängen blieben, tauchten die Platzherren ein ums andere Mal gefährlich vor dem von Daniel Hartje gehüteten Tor auf und gingen kurz vor dem Pausenpfiff auch folgerichtig durch Sascha Dierks in Führung.

Zwar kamen die Gimter kurz nach dem Wiederanpfiff durch Dennis Behrens zum Ausgleich (49.) und hatten die Partie dann auch eine Zeitlang im Griff, doch der neuerliche Rückstand durch Wittkowski (59.) und das anschließende 1:3 durch Doll (65.) brachte sie wieder völlig aus dem Konzept. Erst als die Partie mit dem 1:4 durch Wittkowski endgültig gelaufen war, bekam die Weise-Elf wieder Oberwasser. Ein weiteres Tor wollte trotz zahlreicher Chancen aber nicht mehr fallen.

Am kommenden Sonntag wird sich Gimte im Heimspiel gegen Südharz gewaltig steigern müssen. (per)

TuSpo Weser Gimte: Hartje – Henrich, Sopko (83. Remmert), Köhler, Willert – Glogic – Beuermann (86. Nüsse), Franke, Pietri, Behrens – Scharfen (46. Wedel).

Tore: 1:0 Dierks (45.), 1:1 Behrens (49.), 2:1 und 4:1 Wittkowski (59., 73.), 3:1 Doll (65.). (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.