Fußball-Bezirksliga 4: Zwei Siege und nur noch einen Punkt Abstand auf Spitzenreiter FC Grone

TuSpo Weser Gimte lässt nicht locker

Göttingen. Nach seinem torlosen Remis bei der SG Bergdörfer musste der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga, der FC Grone, am Pfingstsamstag den Verfolger TuSpo Weser Gimte (3:0 über Bremke und 4:2 über Freiheit) bis auf einen Punkt an sich herankommen lassen. In Lauerstellung dahinter Hagenberg und Petershütte, das die Hagenberger schon am Freitagabend mit 4:1 bezwang.

TuSpo Petershütte - GW Hagenberg 4:1 (2:1). Ärgerlicher als die Niederlage sei, so GW-Manager Jan Steiger, der frühe Verlust des verletzten Torjägers Robert Crespo (7. Minute). Obwohl die Gäste die letzte halbe Stunde mit neun Feldspielern auskommen mussten - N‘Diaye hatte versucht, dem Linienrichter das Regelwerk zu erläutern - blieben sie bis zum Doppelschlag zum 4:1 (79./80.) nahe dran am Punktgewinn. Gerliz verpasste das 2:2 (67.), und das elfmeterreife Foul an Walter (71.) wurde nicht gepfiffen. - Tore: 1:0 Schmidt (13.), 1:1 Souleiman (20.), 2:1 R. Jung (45. + 1), 3:1 Rogge (79.), 4:1 Dreyer (80.). - Rote Karte: N‘Diaye (GW/60.).

SG Bergdörfer - FC Grone 0:0. Das Remis war zwar leistungsgerecht, doch die klar besseren Möglichkeiten hatte anfangs (-25.) und am Ende (90.) der FC durch Adrian Koch (3) und Oliver Waas (2).

SG Werratal - SG Lenglern 3:2 (2:1). Lenglerns Team-Manager Jens Schiele bedauerte, dass „in der Schlussminute Leuze mit einem 30 m-Schuss und Beyazit mit dem Nachschuss an den Pfosten am eigentlich verdienten Remis scheitern“. In einer erst nach der Pause ansprechenden Partie habe das Schiedsrichter-Gespann, das unter anderem den Platzherren einen klaren Strafstoß verweigerte, den schwächsten Eindruck hinterlassen. - Tore: 1:0 Glatter (3.), 1:1 Heimbüchel (5.), 2:1 Ivandic (41.), 3:1 Wagner (61.), 3:2 Keil (67.).

SV Breitenberg - Sparta Göttingen 2:4 (2:3). Ein „Arbeitssieg“, wie Sparta-Trainer Esmir Muratovic lakonisch mitteilte. - Tore: 1:0 Sulejmanaj (8.), 1:1 Taha Önder (24.), 1:2 Matezki (26.), 2:2 Friedrichs (32.), 2:3/2:4 J. Weiß (45.+1/66.).

TuSpo Weser Gimte - TSV Bremke/Ischenrode 3:0 (1:0). Ein hoch verdienter Heimsieg! Die ganz auf Torsicherung bedachten Gäste erarbeiteten sich in 90 Minuten nur zwei Chancen, während der Tabellenzweite noch ein halbes Dutzend bester Gelegenheiten liegen ließ. - Tore: 1:0 Rönnfeld (30.), 2:0/3:0 Armbrust (83./87.).

GW Hagenberg - Dostluk Spor Osterode 1:2 (0:0). Bei Hagenberg geht derzeit kaum etwas zusammen. - Tore: 0:1 Cichon (61.), 0:2 Seker (69.), 1:2 Thamm (75.).

TSV Bremke/Ischenrode - SSV Nörten-Hardenberg 2:1 (1:0). Johannes Raub raubte den Gästen am Ende noch einen Punkt. - Tore: 1:0 Denecke (9.), 1:1 Thiele (78.), 2:1 Raub (84.). (zdz-gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.