Fußball-Bezirksliga: Sudheim, Sülbeck/Immensen und Northeim II gewinnen

Volle Ernte für das Trio

Die Emotionen müssen raus! Sudheims Trainer Rüdiger Schulz freut sich hier über einen Treffer seiner Jungs, die Sparta Göttingen besiegten. Foto: zij

Northeim. Toller Saisonauftakt für die heimischen Vertreter in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag: Sudheim bezwingt Sparta Göttingen mit 4:1. Das gleiche Ergebnis meldet der FC Sülbeck/Immensen gegen Bovenden. Und Eintracht Northeim II gewinnt 1:0 bei der SG Bergdörfer.

TSV Sudheim - Sparta Göttingen 4:1 (1:1). Der gerade aus dem Urlaub zurückgekehrte Trainer Rüdiger Schulz hatte seine helle Freude an der Leistung seiner Kicker: „Was die Jungs läuferisch und kämpferisch abgeliefert haben, war große Klasse. Die haben heute richtig Fußball gearbeitet.“

Und das, obwohl der TSV früh in Rückstand geraten war. Besonders in der zweiten Halbzeit setzten die Sudheimer das von Denny Cohrs (in der Saison 2012/13 noch beim TSV) gehütete Sparta-Tor unter Beschuss. Aufgrund der klaren Torchancen hätten die Grün-Gelben das Ergebnis sogar noch deutlicher gestalten können. Timo Lesch im Sudheimer Kasten wurde erneut seinem Ruf als Elfmeterkiller gegen Nasreddine (59.) gerecht. - Tore: 0:1 Matezki (7./FE), 1:1 Sleiman (24./FE), 2:1 Ditz (56.), 3:1 Kahya (79.), 4:1 H. Ghazi (86.).

TSV: Lesch - Braun, Bendroth, Weidele - Hildebrandt, Wagner (77. Kahya), Ditz (86. Gümüs), Statz - H. Ghazi, Schmitz (73. Cibil) - Sleiman.

FC Sülbeck/Immensen - Bovender SV 4:1 (1:1). Die erste halbe Stunde dominierte Bovenden das Aufsteigerduell. Das Bild änderte sich grundlegend in Halbzeit zwei, als die Hausherren das Geschehen an sich rissen „Wir haben uns in die Begegnung hineingespielt“, analysierte Trainer Carsten Quädnau. - Tore: 0:1 Gieße (25.), 1:1 Niesmann (31.), 2:1 Warnecke (67.), 3:1 Salfeld (69.), 4:1 Bühring (83.).

FC: Scheider - Fr. Papenberg, Draheim, Wielert - Salfeld, Fl. Papenberg, Niesmann, Pach, T. Grobecker (46. Warnecke) - Ph. Papenberg (84. K. Grobecker), Breitenstein (80. Bühring).

SG Bergdörfer - Eintracht Northeim II 0:1 (0:0). Gegen die tief stehenden Gastgeber fand die Eintracht-Reserve in Brochthausen nur schwer ins Spiel. Trotz klarer optischer Überlegenheit blieben Torchancen insgesamt Mangelware. „Diese hohe Hürde haben wir mit drei Punkten zum Auftakt schon mal genommen“, zog Betreuer Uli Höcker das Fazit. - Tor: 0:1 Sinram-Krückeberg (71.).

Eintracht: Schiller - Leifholz, Eckermann, Marx, Strzalla - Nutt, R. Sieghan, Falinksi (50. Dreese), Sinram-Krückeberg - Moschanin (70. Weinhardt), Asllani (80. Mill). (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.