Fußball-Bezirksligist bezwingt TSV Immenhausen 3:2

Volley in der Schlussminute beschert SG Werratal den Sieg

Werratals Mirko Wasmuth gegen die in Grün gekleideten Immenhäuser.
+
Unter Druck: Werratals Mirko Wasmuth gegen die in Grün gekleideten Immenhäuser.

Im dritten Testspiel innerhalb von zehn Tagen mühten sich die Bezirksliga-Fußballer der SG Werratal am Mittwochabend zu einem 3:2 (1:2)-Sieg über den hessischen Kreisoberligisten TSV Immenhausen.

Hedemünden – „Wir hatten am Montag eine enorm harte Trainingseinheit und deshalb hatten die Jungs heute richtig schwere Beine“, nahm Trainer Alexander Winter seine Mannschaft in Schutz. Das Team hatte durch einen kollektiven Blackout nach 16 Spielminuten die Gästeführung begünstigt (Torschütze: Bachmann).

Nachdem der Kreisoberligist sogar Oberwasser bekommen hatte, sorgte Werratals Stürmer Leon Fromm (nach Hereingabe von Janek Guthardt) sechs Minuten vor der Pause für den Ausgleich. Nur drei Minuten später war TSV-Stürmer Stefan Bachmann aber erneut zur Stelle und brachte die Gäste wieder in Führung.

Im zweiten Durchgang riss sich der Bezirksligist dann jedoch am Riemen, übernahm wieder das Kommando und glich durch ein sehenswertes Kopfballtor von Kai Armbrust erneut aus (67.). Für einen echten Höhepunkt sorgte dann in der Schlussminute der eingewechselte Fabian Winter, der sich nach langer Verletzungspause wieder in guter Form präsentiert und mit einem 18m-Volley direkt in den Winkel doch noch den dritten Werrataler Testspielsieg perfekt machte.

Bereits am morgigen Samstag bestreiten die Werrataler ihr nächstes Testspiel. Gegner auf dem Sportplatz in Hedemünden ist dann ab 15 Uhr die SG Reinhardshagen.

SG Werratal: Rippe – Guthardt, O. Wasmuth, Salman, J. Winter – Bock, M. Wasmuth, Glatter, Vinci – Armbrust, Fromm; außerdem zum Einsatz kamen Kraft, Wallner und F. Winter.

Tore: 0:1 und 1:2 Bachmann (16., 42.), 1:1 Fromm (39.), 2:2 Armbrust (67.), 3:2 F. Winter (90.).  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.