Bezirksliga Braunschweig

SG Werratal gelingt erster Sieg

Maik Hildebrand
+
Er brachte den Sieg unter Dach und Fach: Maik Hildebrand markierte das 2:0. Archiv: Manuel Brandenstein

Mit vier Niederlagen in Serie hatten die Bezirksliga-Fußballer der SG Werratal ihren bislang schlechtesten Saisonstart hingelegt, jetzt durften sie zum ersten Mal jubeln.

Denkershausen – Unter Interimstrainer Kai Armbrust gelang den Werratalern bei der SG Denkershausen/Lagershausen ein völlig verdientes 2:0 (0:0). „Ich bin vor allem mit der Abwehrleistung super zufrieden“, freute sich Armbrust, dessen erste Maßnahme gleich Früchte trug. Die Umstellung vom bisherigen 4-4-2 auf ein 4-2-3-1-System, bei dem Torben Buhre als einer der beiden „Sechser“ ausschließlich die Defensive verstärken und als Ausputzer fungieren sollte, hatte zur Folge, dass die Gastgeber im gesamten Spielverlauf nicht ein einziges Mal gefährlich vor den Kasten von Henning Meyer kamen, der die beiden urlaubenden Stammkeeper Hartje und Rippe vertrat. „Nach 14 Gegentoren in nur vier Spielen war es unser erstes Ziel, die Null zu halten“, sagte Armbrust. Und das sei in beeindruckender Manier gelungen.

Dass es am Ende tatsächlich zu einem Sieg reichte, war zunächst dem wiedererstarkten Ruslan Wagner zu verdanken, der sein Team eine Viertelstunde vor Schluss nach Vorarbeit von Leon Fromm in Führung brachte. Kurz vor Schluss schickte Dominik Wallner mit einem Zuckerpass Maik Hildebrand auf die Reise, der allein auf Tor zugehend dem gegnerischen Keeper keine Abwehrchance ließ.

SG Werratal: Meyer – Wallner, O. Wasmuth, Alt, J. Winter – Buhre, M. Wasmuth (37. Fromm) – Hildebrand, Glatter (78. Köhler), Suslik – Wagner (87. Rudolph).
Tore: 0:1 Wagner (75.), 0:2 Hildebrand (88.).  (Per Schröter)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.