Fußball-Bezirksliga: BW Bilshausen am Sonntag in Hedemünden zu Gast

Werratal mit voller Kapelle

Harte Gegengewehr: Die darf Werratals Marc Glatter (hinten) auch gegen Bilshausen erwarten. Foto: Schröter

Hedemünden. Nach dreiwöchiger Zwangspause wollen die Bezirksliga-Fußballer der SG Werratal am Sonntag endlich wieder ins Geschehen eingreifen. Gegner auf dem heimischen Sportplatz in Hedemünden ist ab 14 Uhr der SV BW Bilshausen.

„Nach so einer langen Pause wird es für uns erstmal darauf ankommen, überhaupt den Spielrhythmus wieder zu finden“, sagt SG-Trainer Thomas Hellmich. Zweimal hatten Spiele der Werrataler wegen Unbespielbarkeit der Plätze abgesagt werden müssen, was immerhin zur Folge hatte, dass sich die verletzten und angeschlagenen Spieler in Ruhe erholen konnten. Während Hellmich dadurch am Sonntag alle Feldspieler zur Verfügung stehen, könnte es auf der Torhüterposition ein echtes Problem geben. Sowohl Sven Holzschneider (eventuell privat verhindert) als auch Fabian Rippe (Schulterprobleme) drohen auszufallen, so dass der SG-Coach hier eventuell improvisieren muss.

Was Gegner Bilshausen angeht, ist man bei den Werratalern gewarnt. Die Blau-Weißen haben von den letzten drei Partien zwei gewonnen (darunter ein 3:2 beim damaligen Tabellenführer Lenglern) und einmal unentschieden gespielt (2:2 gegen den aktuellen Spitzenreiter Grone). „Das ist eine sehr kampfstarke Truppe“, sieht Hellmich eine „ganz schwere Aufgabe“ auf seine Jungs zukommen. „Wir werden gegen ein eingeschworenes Team spielen und müssen deshalb auch selbst als Team dagegen halten“, fordert er hundertprozentigen Einsatzwillen und die Bereitschaft, mögliche Fehler der Mitspieler sofort auszubügeln.

Für die Moral der Werrataler könnte ein Sieg gegen Bilshausen in jedem Fall Gold wert sein, zumal man so bei einer gleichzeitigen Niederlage des SV Dostluk Spor Osterode beim TuSpo Weser Gimte die Abstiegszone wieder verlassen würde. Eine neuerliche Niederlage dagegen würde die Krise wohl weiter verschärfen. Für Spannung ist also allemal gesorgt. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.