Fußball-Bezirksliga: 15:0 Tore für Sparta und 05

Zwei blieben über

Torschütze zum 5:0: Göttingens Gerbi Kaplan (Mitte) behauptet sich hier gegen die Einbecker Marc-Andre Strzalla (li.) und Maurice Weinhardt. Foto: ats/gsd

Göttingen. Erneut fielen wegen der schlechten Platzverhältnisse aufgrund des anhaltenden Regens in der Fußballbezirksliga 4 Spiele aus, so SG Lenglern - SG Bergdörfer und TuSpo Petershütte - Bovender SV. In den verbleibenden beiden Spielen mit „Göttinger“ Beteiligung fuhren der Tabellenführer Sparta und der Tabellenzweite Göttingen 05 Kantersiege ein.

Göttingen 05 - SVG Einbeck 9:0 (2:0). Was 05-Trainer Oliver Graebel am meisten freute, war, „dass wir sechs verschiedene Torschützen hatten und – vor allem – das wir die angeschlagenen Mehdi Mohebieh und Alessandro Majer ohne Leistungsabfall durch Hyunbo Song und Ivan Dukic ersetzen konnten.“ Die SVG Einbeck habe keineswegs enttäuscht und fußballerisch über eine Stunde lang gut mitgehalten. - Tore: 1:0 (1.)/2:0 (35.)/3:0 (53.)/4:0 (55.) Podolczak, 5:0 Kaplan (69.), 6:0 Song (70.), 7:0 Dogan (80.), 8:0 Förtsch (83), 9:0 Drazic (87.).

Sparta Göttingen - SV Rotenberg 6:0 (1:0). Erst als die Gäste nach der Roten Karte gegen den Spartaner Martin-Miguel Bodenbach (45+1.) für die zweite Halbzeit ihre starre Defensivtaktik lockerten „hatten wir die Räume, um unsere Konter zu setzen“ analysierte Sparta-Trainer Enrico Weiß den spät herausgeschossenen Kantersieg über das Schlusslicht. - Tore: 1:0 Huck (12.), 2:0 Murati (50.), 3:0 Taubert (58.), 4:0 Taubert (73.), 5:0 Saciri (76.), 6:0 Murati (81.) - bes. Vork.: Rot gegen Bodenbach (Sparta/45.+1). (eko).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.