Jugendfußball- Niedersachsenliga

2:0 – JFV bezwingt Hildesheim

Northeim. Der Kunstrasenplatz in Duderstadt war am Donnerstagabend ein gutes Pflaster für die A-Junioren des JFV Northeim! Sie gewannen dort mit 2:0 die dahin verlegte Nachholpartie der Niedersachsenliga gegen den VfV Borussia Hildesheim und verbesserten sich auf Tabellenplatz fünf. Ein guter Start in den Doppelspieltag, der schon am heutigen Samstag mit dem Derby beim 1. SC Göttingen 05 (ab 14 Uhr auf dem Kunstrasen in Weende) fortgesetzt wird.

A-Jugend Niedersachsenliga

JFV Northeim - VfV Borussia Hildesheim 2:0 (0:0). Die Hildesheimer, die das Hinspiel noch mit 3:2 gewonnen hatten, kamen besser in die Partie. Doch mehr als ein Schuss an die Latte (10.) sprang nicht heraus. Der JFV tat sich schwer, verlor zu viele Bälle im Mittelfeld und war nur durch Einzelaktionen gefährlich. So war es Jan Rückold, der nach einer guten Viertelstunde ebenfalls nur die Latte traf. Bis zur Pause taten sich beide Teams dann nicht weiter weh.

Und auch in Durchgang zwei hatten die Northeimer und Hildesheimer nicht viel zuzusetzen. Auf dem ungewohnten Kunstrasen hatten beide Probleme. Hektisch wurde es erst in den letzten zehn Minuten. Erst erkannte der Schiedsrichter einen VfV-Treffer wegen einer Abseitsstellung nicht an, ehe die „Gastgeber“ in Person von Ali Ismail doch noch zuschlugen - und das gleich doppelt! Erst musste Ismail nach Pass von Rückold nur noch den Fuß hinhalten, wenig später war er zur Stelle, als der Hildesheimer Keeper einen Schuss nich festhalten konnte. - Tore: 1:0/2:0 Ali Ismail (82./85.)

JFV: Meyer - Hofmann, Piatzek (52. Uzun), Rückold, Marx, Mill, Ismail (87. Köhler), Köhler (63. Fahrtmann), Ahrens (82. Hohmeier), Blötz, Steinhoff (77. Armbrecht). (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.